Aktuelles
Dein Schulhausmeisterforum mit Herz und Verstand

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben.

Wer ist im Personalrat tätig?

Wer ist im Personalrat tätig??

  • nicht tätig

    Stimmen: 41 61,2%
  • tätig als "normales" Mitglied

    Stimmen: 16 23,9%
  • Stellvertreter

    Stimmen: 7 10,4%
  • Vorsitzender des Pesonalrates

    Stimmen: 3 4,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    67

ZeiselR

Registriertes Mitglied
Hallo, Schnucki!

Du sprichts mir aus der Seele! PR ist allermeist "Kleinscheiß" und "Menschelprobleme". Das nervt manchmal wirklich.
Aber:
Er gibt auch echte Erfolgserlebnisse! Wenn man einem Kollegen aus einer Problemlage geholfen hat.
Oder einen besseren Weg aufzeigen konnte. Oder man mal eine günstigere Regelung durchsetzen kann, als das der TVöD oder das Gesetz das vorsehen.
Macht Spaß, auch wenn man solche Erfolge tunlichst nicht an die große Glocke hängen sollte. Denn dann, so meine Erfahrung, werden die Gelegenheiten seltener.
Schließlich hört der AG auch mit!

LG
ZeiselR
 

Sülfmeister

Schulhausmeister III. Klasse
Hab' mich dieses Jahr zur Wahl aufstellen lassen. Auch wenn es vielleicht "nur" zum Ersatzmann reicht: Vielleicht kann man ja doch was für den "Berufsstand Schulhausmeister" erreichen... 😏
 

Huus

Hausmeister
Spender
Moin gemeinde,

ich bin seit gut einem Jahr dabei, einen PR ins Leben zu rufen.
Der Chef (Amtsvorsteher) hat sein Wohlwollen darüber zum Ausdruck gebracht.
Drei (12 %) wählbare Arbeitnehmer haben einen Antrag gestellt zur Gründung eines PR,
aber seit es bei der Amtsverwaltung liegt, ist kein Fortschritt zu verzeichnen.
Hab Verdi mit ins Boot geholt, aber der hat auch leider wenig Zeit.
Da ich 9/22 in Rente gehe, hab ich schon überlegt, mir das nicht mehr anzutun... :-(

Gruß Huus
 

Duke

Registriertes Mitglied
Ich bin seit 3 Jahren Kraft Amtes als SBV (Schwerbehindertenvertreter) bei unserem AGB und PR tätig,
 

ZeiselR

Registriertes Mitglied
Hallo, Huus!
Dranbleiben, auch wenn die Rente nah erscheint!
Du kannst Deinen Kollegen und Nachfolgern was Gutes tun mit einem PR!
Weil der AG und die Vorgesetzten werden Eure Interessen nicht gut vertreten, denn die haben ja ihre eigenen Interessen!
LG
ZeiselR
 

wolfi

Hausmeister
Spender
Moin
Machen ! Mitbestimmung ist ein hart erkämpftes Gut, nutzt es!
bin seit 5 Jahren im Personalrat und seit Februar als Personalratsvorsitzender freigestellt. Personalratsarbeit ist wichtig zb als Kontrollfunktion. Und wenn es nur ist das sich niemand "hochschläft" oder die Stellenvergabe unter der Hand statt findet.

Ich bin ausserdem bei verdi in der Bundesfachgruppe Schulen tätig die gerade mit der GUV zusammen die neue Branchenregel Schulen erarbeitet hat.
Man kann etwas bewegen, dazu muss man sich aber selbst bewegen!

Gruss Wolfi
 

ZeiselR

Registriertes Mitglied
Moin, wolfi!
Grüße aus dem Süden!
Bin auch PRV, zwar bei der "Konkurrenz" organisiert, aber Dein Urteil über die PR-Tätigkeit teile ich vollständig!
Nebenbei auch ein bisserl für meinen Haufen tätig (Stellv. Kreisvorsitzender).
Mit PR und gewerkschaftlicher Einbindung kann man wirklich was für die Kolleginnen und Kollege bewirken!
Ich erwarte mit Spannung die EGO für den gewerbliche Bereich in Bayern (EGO Handwerk Bayern). Gerüchteweise soll sich da im Arbeiterbereich was bewegen.
Trifft jetzt zwar die SHM nicht, aber da müssen wir halt dann nochmal ran!
LG

ZeiselR
 

ZeiselR

Registriertes Mitglied
Hi!
Ich muss wohl einen Übertragungsbeschluss herbeiführen. d.h. das der Vorstand eines PR den gesamten PR ersetzen kann.
Ist total gegen meine Überzeugung!
Muss aber wohl, damit wir nicht handlungsunfähig werden!
LG

ZeiselR
 

Oben