Verstopfte Abflussleitungen

klaus31

Registriertes Mitglied
Hallo zusammen, ich betreue ein Begegnungshaus für Erwachsene und kinder.
Dabei ist mein größtes Problem die öfter verstopfte Toiletten Abflußleitungen. Problem sind Binden, Windeln der Kleinkinder. Wir haben eine Hebeanlage. habe schon ein paar mal den Rohrtorpedo von Manter eingesetzt. gibt es einen Besseren Tip von einem erfahrenen Kollegen?
Liebe Grüße aus Köln
 

Adlermeister

Schulhausmeister
Spender
Hallo @klaus31

ich fürchte wohl eher nicht. Wir haben bei uns in der Schule Hygiene Behälter auf stellen lassen die regelmäßig von einer Firma geleert werden, das reduziert das Problem jedoch nur und behebt es nicht aber es wird etwas entspannter.
Zu verhindern ist die Entsorgung von Hygieneartikeln durch die Toilette vermutlich nicht.
 

matti

Schulhausmeister
Spender
Das kenne ich, sogar aus der Grundschule weil Binden und Windeln der Geschwisterkinder einfach mal so in der Schüssel entsorgt werden. Die Toiletten sind dann eben gesperrt bis die Havarie Sanitärfirma eingetroffen ist. Selber kann man in den allermeisten Fällen da nichts machen.
 

Johannes

Registriertes Mitglied
Hallo zusammen,

Kleinhebeanlagen haben wegen der oft recht kleinen Rohrdurchmesser oft/meist einen integrierten Zerhacker. Wenn du eine "Kleinhebeanlage" hast ist es wohl eine Frage der Auslegung des Gerätes. Modelle die für private Haushalte gedacht sind sind dann zwar schön billig, führen aber zu den von dir geschilderten Problemen. Anlage mit (viel) mehr Leistung einbauen und gut ist.
Für ein öffentliches Gebäude sollte aber eine richtige Hebeanlage geplant und verbaut sein (kein "steckerfertig"-Modell) hierfür gibt es separate Zerhackermodule, aber ob das irgendwer bezahlen will ist natürlich, wie bei allen Kommunen, fraglich..

Gruß
Uwe
 
Oben