Versiegelung der Fußböden.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

spielmann

Registriertes Mitglied
Moin, habe nichts zu dem Thema Versiegelung Fußboden gefunden. Es geht auch nicht um die Frag, welches Mittel genommen werden sollte. Unsere hohen Herren haben, auf Anraten unserer Reinigungsfirma beschlossen, dass eine Versiegelung unnötig ist. Ich bin der Meinung, dass die fehlende Versiegelung nur durch Mehrarbeit der Reinigungskräfte nicht auffällt. Was tun???
 

hueby1701

Problemlöser
Spender
Moinmoin,

das ist ein Heikeles Thema. Also wenn Du richtig versiegeln willst muss Du das jedes Jahr wiederholen. Der Aufwand dabei ist nicht ohne. Und je nach dem kann da viel schief laufen (bei uns letztes Jahr in einer Halle musste die Versiegelung noch mal neu gemacht werden, 1 Woche Arbeit und fast 5000€ Schaden). Die meisten Unternehmen raten von Versiegelungen ab, da die Wischpflege eigentlich genug Pflegeanteile hat.
 

nordlicht

Hausmeister
Spender
Kommt darauf an, was für ein Boden und wie alt. Die neuen Böden haben eine Werksversiegelung, die hält ein paar Jahre. Auf den Böden haftet auch keine aufgebrachte Versiegelung.
Alte Böden würde ich immer wieder versiegeln lassen. Die haben schon soviel Grundreiniger abbekommen, dass sie spröde sind und sehr schnell kaputtgehen, wenn keine Versiegelung mehr aufgebracht wird.
Das Argument nicht mehr Versiegeln bringen momentan alle Reinigungsfirmen, weil sie keinen Bock mehr auf Grundreinigung haben.
Eine gute Versiegelung hält locker 3 Jahre, wenn du unter Tischen und Stühlen immer gute Filzgleiter hast. Sind die Gleiter fertig, scheuert die Versiegelung sehr schnell ab.

Wie Hueby schon sagt, wären Böden auch mit Wischpflege ausreichend geschützt, aber dazu muss die Fa. erstmal liefern und die Reinigungskraft richtig reinigen. Erst kehren Und dann 2 stufig wischen.
Hat das schon mal jemand gesehen, dass so fachgerecht gereinigt wird? Wohl kaum.
 

matti

Schulhausmeister
Spender
Wenn die hohen Herren beschlossen haben das eine Versieglung nicht notwendig ist, dann ist das eben so. Warum willst du die tolle langjährige Erfahrung deiner vorgesetzten Dienststelle in Zweifel ziehen? Nein, aber mal im Ernst. Ich habe es aufgegeben. Wenn es so angewiesen wird, keine Versieglung, dann ist das eben so. Das wir als SHM das meistens eigentlich besser wissen, interessiert dort niemanden. Solche Entscheidungen entsprechen nicht meiner Gehaltsklasse sage ich da immer.
 

nordlicht

Hausmeister
Spender
Wenn die hohen Herren beschlossen haben das eine Versieglung nicht notwendig ist, dann ist das eben so. Warum willst du die tolle langjährige Erfahrung deiner vorgesetzten Dienststelle in Zweifel ziehen? Nein, aber mal im Ernst. Ich habe es aufgegeben. Wenn es so angewiesen wird, keine Versieglung, dann ist das eben so. Das wir als SHM das meistens eigentlich besser wissen, interessiert dort niemanden. Solche Entscheidungen entsprechen nicht meiner Gehaltsklasse sage ich da immer.
Da hast du auch wieder Recht 😅
 

spielmann

Registriertes Mitglied
Hallo, erst einmal vielen Dank für die Antworten.
Einige Angaben zu unserem Fußboden: Unsere Steinfliesen sind etwa 16 Jahre alt. und in den letzten Jahren wurde immer versiegelt.
Nun hat die Reinigungsfirma einen neuen Vorarbeiter, das ist der Supermann und er hat auf dem Bau gelernt (das betont er immer sehr gerne). Das gute Verhältnis, zwischen Schulleitung, Reinigungskraft und Hausmeister, wird sich an dem Zustand des Fußbodens wohl aufreiben.
Wat fürn Glück, hab nur noch zwei Jahre!!!
Unsere Reinigungsfirma hat, vor Jahren, das Fegen wegrationalisiert, gleich wischen und sauber, sind ja alles Fachkräfte.
Danke nochmal für die Teilnahme an der Diskussion. Gruß Spielmann.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben