Stellenangebote und ihre Voraussetzungen

Atschy

Hausmeister
Spender
ehrlich heute würde ich mir das zwei nein besser gleich mehrmals überlegen, ob ich unter den Voraussetzungen Schulhausmeister in Düsseldorf werden möchte, ich kann mich noch gut an mein Vorstellungsgespräch erinnern, bei mir war es ein Antrag auf Umsetzung von einem Amt in das andere, was keine große Sache eigentlich ist, das Gespräch verlief gut und man teilte mir das wichtigste so eben mal mit und das war es, nichts aber auch gar nichts an Informationen oder Unterlagen gab es dazu.

Der SHM muss einfach alles machen, zu Anfang war ich in einem Gymnasium unter gekommen, ja ich hatte gleich gefallen daran, vor allem wollte ich alles besser machen, mein Vorgänger, er war wirklich ein feiner und netter Kerl, wirklich aber er nahm das ganze dann nicht mehr so ernst, so kam es das vieles liegen geblieben ist und auch einiges richtig runtergekommen war, früher oder später (bei mir war es früher) fragt man sich, ist das meine Aufgabe, irgend wann gab es einen Zwischenfall mit dem Karnevalsverein und ich wurde versetzt, ein großer Unterschied war dann auch der Verdienst, von 180 Überstunden auf ca. 30 runter, da wurde mir erstmals bewusst das ich die ganze Zeit nur in der Schule war und kaum Freizeit hatte, na das änderte sich ja dann auch sofort und schlagartig.

Was ich eigentlich schildern wollte war als ich mal von einem Schlosser (ein feiner und sehr fähiger Kerl) angesprochen wurde das er sich als SHM bewerben möchte und was ich davon halten würde, da er mehr SHM als ich kannte war ja klar das er auch viele von denen darauf angesprochen hatte, was will man mit dem wissen einem noch sagen,(ich selbst war zu diesem Zeitpunkt so weit, das ich nicht mehr freiwillig in diesem Amt anfangen würde) ich kam dann auf folgende Idee, ich bot ihn an, es war ein Mittwoch, bis zum Wochenende mal auf zuschreiben was die gründe sind das er SHM werden möchte, dann sollte er am Wochenende mit Kuchen vorbei kommen, wir geben den Kaffee dazu und ich versprach ihm das ich zu jedem seiner Punkte drei nachteile aufzählen könnte (so weit war es schon gekommen) und wenn ich nichts mehr zu erzählen hätte dann könnten sich unsere Frauen Unterhalten.....ratet mal, richtig er wurde kein SHM er fand seiner Meinung nach eine bessere Hausmeister stelle, hin und wieder sehen wir uns noch.

Mit ein wenig nachdenken kann man sich bestimmt gut vorstellen wie es um meinem Arbeitgeber (Amt) steht, leider so habe ich das Gefühl trauen sich meine Kollegen/innen nicht was dagegen zu tun, sogar auf der jährlichen Personalversammlung geht nur ein ganz...aber wirklich nur ganz kleiner Teil wenn überhaupt hin, seid Jahren wenn überhaupt bin ich der einzige SHM der den Mund auf macht, es war soweit schon das ein Kollege vorschlug (man sollte ihn eigentlich so nicht nennen) auf einer Verdi Mitgliederversammlung (davor hieß es noch Schulhausmeister Versammlung) mann sollte sich zusammen tun und sobald ich auf der Personalversammlung was sage das zu widersprechen.

Jetzt wisst ihr (auch meine unbekannten Kollegen hier im Forum aus Düsseldorf) was bei uns abgeht, und ja heute würde ich mit meinem Wissen den Job HIER nicht mehr machen.....ach ihr fragt euch was der Personalrat gemacht hat nun... er war auf der Veranstaltung anwesend, als vorgeschlagen wurde mir auf der Personalversammlung ins Wort zu fallen, hat einer dafür noch Worte???
 

KGS Schulassi

Technischer Schulassistent
Spender
Hallo Atschy,

jetzt hast du dich hier ausgek*tzt, dann isses aber auch gut.

Dass dich der Job durch diverse Gründe nicht befriedigt oder du sogar von Amts wegen ausgebremst wirst, dass wirst du bei ca. 50% aller SHM erleben. Bei deinen Kollegen handelt es sich offenbar um Menschen, die immer noch den Aussagen der AG-Seite glauben schenken, dass sie entlassen werden könnten und keinen Job mehr finden.
Das ist lange vorbei.

Berechtigte Kritik an Vorgängen und Arbeiten muss man vorbehaltlos äußern können. Wenn nicht an den direkten Vorgesetzten, dann halt eine Stelle höher. Geht halt manchmal nicht anders.
Wie hier immer wieder geschrieben wird: Melden macht frei.

Außerdem wirst du ja nicht für das Nachdenken bezahlt, sondern für das Arbeiten.
Wenn du keine Arbeiten zugewiesen bekommst, machst du halt das, was du für richtig erachtest.

Hoffe dennoch, dass du ein angenehmes Wochenende hast.

LG
Roland
 

Atschy

Hausmeister
Spender
da mich diverse Situationen nicht zum würgen bringen und ich auch keine Magenprobleme habe, wobei ich mich der Job nicht befriedigt sondern ich ehrlich gemeint, Spaß daran habe , sind die geschilderten Gegebenheiten nun mal war, warum das ganze nicht auch dann in einem Forum nieder schreiben.

Ich würde auch gerne zu einer Veranstaltung oder Treffen von und mit SHM gehen, oder eines für Kollegen in der nähe auf den Weg bringen, ich bin der Meinung Kritik oder Beschwerden bringen nichts, Lösungen sind das wahre und da könnten einige die sich mal zusammen Setzen auch was bewirken..

Ja auch diesmal ist mein Wochenende ganz OK auch wenn ich nicht Motorrad gefahren bin
 

Jonnny

Registriertes Mitglied
Juten Tach Atschy,

ich finde es traurig das dich der Job so unzufrieden macht.Es gibt sicherlich, wie in jedem anderen Job, viele positive sowie negative Seiten. Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden als SHM, obwohl es sicherlich so einige Momente gibt, bei denen ich die Hände über dem Kopf zusammenschlage.
Da ich aus der freien Wirtschaft komme, weiß ich viele Dinge sehr zu schätzen.
Ich denke solange Kritik auf den Punkt gebracht wird, kann man konstruktive Lösungen finden( manchmal findet man seine eigenen Lösungen:)).
Mach dir das Leben nicht so schwer, denn man hat ja nur das Eine.

Grüße aus Berlin
 

Atschy

Hausmeister
Spender
oh das siehst du aber falsch, ich bin doch nicht traurig, durch sowas lass ich mich nicht doch nicht entmutigen, auch wenn es nicht leicht ist und mehr oder weniger Steine den weg auch mal säumen, ne nee das nehme ich dann als Herausforderung an die mich wie ich meine nur noch mehr stärkt mich nicht unter kriegen zu lassen, bestimmt denken da einige anders, ich erwähnte ja schon das ich den Job echt gerne mach, da jeder Tag etwas anderes bringt,

mein Leben hat ja auch in der freien Wirtschaft begonnen, ich halte mich an Regeln und Vereinbarungen, sehe dann aber auch nicht unbedingt ein für andere hier unnötig mit aus der Rehe zu Tanzen, entweder gilt es für alle oder keinen...die Vereinbarungen und Regeln. ;)
 

Tratos

Registriertes Mitglied
Die Stellenauscheibungen sind doch meist alle verlogen, da gehts schon los.
Lesen sich ja auch meist ganz gut. Aber dann fängst an Bei EG5 und 39 Std. ist natürlich vom Schultyp etwas abhänhig und ob du den Pausenverkauf noch hast, aber wenn du an einem Gymnasium bist kommen ein haufen Abendveranstaltungen hinzu, und meistens kann der Hausmeister dann abschließen um 22.00 Uhr, wohnt ja eh ab und zu noch dort ect.. und diese ganzen kleinen Dinge und eingriffe in die Persönliche Freizeitgestaltung da ja in einem Industrie Job meist immer feste Zeiten herrschen die machen einem dann den Job eher so zur Belastung, dazu dann noch Havarie oder Fehlalarme nachts oder Personenbefreiungen aus Aufzügen zu späteren Stunden oder am Wochenende wenn der Lehrer mal wieder feststeckt.

Alles wird da zu oft als Selbtverständlich angesehen.
 

Atschy

Hausmeister
Spender
denke mal das die allermeisten SHM es wussten was auf sie zu kommt, ich natürlich auch, und ja gerne nehme ich die Stunden mit, aber es wird aus Kostengründen immer was neues angegeben oder angewiesen mit dem Vermerk, das ist schon richtig so und so kommt es nicht selten vor, das auch der Tarifvertrag nicht eingehalten wird, eigentlich sollte man den Kündigen und das ganze mal neu über denken
 

Waldi

Hausmeister
Spender
Moin zusammen,mein lieber Atschy dann tu es doch !!!!! Kündigen darf und kann jeder .Wenn du dich nicht gerecht Bezahlt fühlst oder dich wie eine Art moderner Sklave fühlst steht es dir doch frei zu gehen !!!! So wie du deine Situation beschreibst würde ich sofort gehen und wieder in die freie Wirtschaft. Der Öfentlichedienst bzw.der Hausmeister job ist nicht für jeden was und damit will ich dir nicht zunah treten oder dich Persöhnlich angreifen .Grüße Toni
 

Ähnliche Themen


Oben