Seifenspender von Franke

Kasi

Registriertes Mitglied
Hallo Zusammen,

für meine Reinigungskräfte hätte ich eigentlich gerne 1l große Edelstahlseifenspender gehabt, die man mit normaler Flüssigseife (kein Schaum oder ähnlicher Unsinn.....) aus einem Kanister nachfüllen kann, ohne Kartuschen kaufen zu müssen.
Unsere Wünsche wurden nicht erhört. Dem Architekten waren meine Vorstellungen wohl nicht gut genug und so wurden in alle Toiletten Designschöne, Schweizer Spender installiert, die mit 650 ml Schaumseifenkartuschen befüllt werden müssen, die man nur über den Handwerker beziehen kann.
Nach langem Recherchieren habe ich, weil mich eine Kartusche dann 24 EUR gekostet hat!!! doch einen einzigen Lieferant gefunden.

Dort kostet eine Kartusche 15,80 € zzgl. MwSt. Fracht/Mindermengenzuschlag: 13,00 €

Bei der Anzahl an Toiletten und auch überhaupt ist das immer noch untragbar. Es geht hier doch um Seife!

Ich habe mir auch schon Schaumseife von einem anderen Händler im Kanister bestellt, um die Kartuschen zu befüllen. Aber die läuft einfach nur durch. Die haben da irgendwas reingemacht, damit es dickflüssiger ist.

Normal kann es mir echt egal sein, in diesem Fall ärgere ich mich aber über solche Kosten.


:eek: Ideen?

Viele Grüße


 

KGS Schulassi

Technischer Schulassistent
Hallo!

Ja, Idee:

Kostenaufstellung mit dem jetzigen und dem System eines Standard-Lieferanten an deine Liegenschaftsverwaltung.
Dann den ungefähren Jahresverbrauch an Seifenkartuschen berechnen und auf eine schnellstmögliche Entscheidung (mit Datumsnennung) pochen.
Danach an Verwaltungsrat oder Stadtrat / BM herantreten.

Wir dürfen hier auch einiges Ausbaden, was das Architektenteam verbockt hat.

LG
Roland
 

Burgtiger

Hausmeister
Spender
Darum haben wir beim WC umbau die Punke Handtuch- Seifenspender und WC Rollenhalter aus dem Bauverzeichnis gestrichen mit dem Vermerk... wir in Eigenleistung vom HM besorgt und montiert.
 

Kasi

Registriertes Mitglied
Ich hatte es vor dem Umbau meinem Arbeitgeber lediglich mündlich mitgeteilt, das ist wohl leider untergegangen...
 

Herr-der-Schlüssel

Man tut was man kann
Ja die lieben Architekten. Oft knapp an der Realität vorbei ;)

Als vor 3 Jahren in einem Bau alle Toilettenanlagen kernsaniert wurde, hatte ich u.a. auf einmal fast 1,5 m hohe Spiegel über den Waschbecken hängen. Und tolle Designseifenspender die zwar keine Kartusche haben , dafür aber auch nicht mit dem Kanister befüllt werden können. Jetzt muss ich die alten Kartuschen befüllen und diese dann in die Spender umfüllen.

Der größte Witz war aber das ich nach den Unterlagen gefragt habe, was denn so alles Verbaut worden ist , damit ich gegebenenfalls baugleichen Ersatz besorgen kann wenn nötig. Erst hier es , das muss ans SVA und die können mir ja ne Kopie zukommen lassen. Als ich nach nem Jahr mal nachgefragt habe, hieß es : Es gibt keinen Unterlagen.
 

Ähnliche Themen


Oben