Aktuelles
Dein Schulhausmeisterforum mit Herz und Verstand

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben.

Schutzkleidung Schutzausrüstung in der Corona Zeit

matti

Schulhausmeister
Spender
Ich habe mal eine Frage an die Kollegen. Bei wem gibt es eigentlich Nachfragen von Vorgesetzten zu Eurer derzeitigen Tätigkeit während der Corona Krise? Gibt es Hilfsangebote vom Arbeitgeber? Wird Schutzausrüstung wie Mundschutz oder Desinfektionsmaterial und Einmalhandschuhe zur Verfügung gestellt? Kümmert sich der AG überhaupt um Eure Belange in der jetzigen Zeit oder kümmert Ihr Euch alleine um Eure Sicherheit?
Bei mir ist es so, das sich mein AG bisher noch nicht mal telefonisch nach mir, meinen eventuellen Problemen und Sorgen erkundigt hat, von Hilfen wie Schutzausrüstung ganz abgesehen. Nichts! Hab ich mir alles selbst besorgt und stelle es auch meinen Erziehern für die Notfallbetreuung zur Verfügung.
 

Huus

Hausmeister
Spender
Moin matti,

mein Amtsvorsteher hat mir ganz zu Anfang auf Anfrage von mir, was mit den Raumpflegerinnen,
mit mir, mit der Reinigung der Schule, mit Sperrung des Schulgeländes usw freie Hand erteilt!
Soll Heissen: Wie ich es für richtig halte, wird es gemacht! Jetzt arbeiten ich und meine Perlen nach
bestem Wissen und Gewissen. Zwei Kinder sind in der Betreuung und wir halten den genutzten Bereich sauber.
Schutzmasken haben wir keine bekommen, aber Nitilhandschuhe und Sterilium haben wir reichlich!


Gruß Huus
 

Burgtiger

Erfahrener Hausmeister
Spender
Ich brauche nichts,
bin ganz alleine in der Schule.
Fahre mit eigenem Auto von Tür zu Tür. Mit niemanden Kontakt.
Einkaufen ist gefährlicher.

Bleibt Gesund
 

Goldfinger

Registriertes Mitglied
moin, so wirklich interessiert es max. meine SL wie es mir so geht, vom Kreis kommt hin und wieder nur allgemeine info´s wie z.B. : wenn du verreist:kopfvswand: und krank wirst kann
das Dienstrechtliche konsequenzen haben, ansonsten nur Dienst verpflichtet.

Grüssle
 

Marco

Registriertes Mitglied
Bei uns kam auch NICHTS vom Amt.
Alles was bei uns uns so läuft, haben wir eigenverantwortlich gemacht. Wie gesagt, noch nicht mal die Nachfrage wie es uns geht oder ob wir Hilfe benötigen....
 

thoman

Erfahrener Hausmeister
Spender
Servus zusammen,
mache ich auch eigenverantwortlich, vom Amt kam nichts. Durch unseren Mensabetrieb haben wir einen hohen Hygienestandard und dementsprechend einige (Desinfektions-)Mittel dazu. Für Mundschutz ist bislang kein Bedarf. Bei Schulöffnungen nach den Osterferien, die morgen möglicherweise angeordnet werden, wäre massenhaft Schutzausrüstung wohl notwendig. Da bin ich schon mal gespannt......
Gruß
Thomas
 

ZeiselR

Registriertes Mitglied
Hallo!
Ich lese gerade von Eurem Frust darüber, dass die AG keine Schutzausrüstung stellen.
Das finde ich ja durchaus verständlich.
ABER:
Das Zeugs gibt es derzeit kaum und wenn, landet das Material in den Krankenhäusern und Pflegeheimen! (Hoffe ich jedenfalls!).
Da kommt auch der geschickteste und pfiffigste Chef nicht so einfach ran.
LG
ZeiselR
 

Burgtiger

Erfahrener Hausmeister
Spender
Habe vom Amt bescheid ( Mail ) bekommen doch bitte für die Sekretärin einen Spritzschutz ( Spuck....) zu bauen.
Gleich mit dem Hinweis welcher Baumarkt Plexiglaspatten in welcher Größe vorrätig hat.
Mail ging an alle Hausmeister - Schulen unseres Amtes.
An einigen Schulen werden Platten von 2m x 1m benötigt. Bei mir nur eine von 1m x1m.
Kollege bringt morgen für alle die Platten mit und verteilt sie auf die Schulen.
Wie es mit anderer Schutzausrüstung ab nächste Woche aussieht, falls es wieder losgeht, steht in den Sternen.
Ich bin nächste Woche mit dem THW an Schutzausrüstung verteilen für ca 1 Woche. Freigestellt vom Arbeitgeber.
Diese Woche werden noch schnell in 4 Klassen die komplette Beleuchtung gegen LED getauscht. ( Mit Präsensmelder )
Bleibt Gesund
Peter
 

hueby1701

Problemlöser
Spender
Moinmoin,
wir haben am Anfang Desinfektionsspender bestellt, diese habe ich montiert, Handschuhe haben wir sowieso immer am Mann. Ansonsten bin ich mit meinem Kollegen und vereinzelnd mit einer Putzfrau alleine. Fahre auch mit meinem eigenen PKW und Dienstlich habe ich einen Bus den auch nur ich zur Zeit fahre. Also alles soweit gut.
 

matti

Schulhausmeister
Spender
  • Themenstarter Themenstarter
  • #11
@hueby1701 - wo habt ihr die Desi Spender denn angebracht? Bisher war so etwas bei uns, Grundschule, generell auf Schülertoiletten verboten. Nur Lehrertoiletten und Spülbecken, die nur dem Personal zugänglich sind war es bisher gestattet. Habe auch noch nichts von einer eventuellen Änderung der Vorschrift gehört.
 

hueby1701

Problemlöser
Spender
Moinmoin, wir haben die Spender nach Rücksprache Schulleiter und Schulträger jeweils in nähe der Haupteingänge angebracht. Allerdings in einer Höhe, wo unsere Kinder (Grundschule) nicht so einfach rankommen.
 

Atschy

Hausmeister
Spender

Pickup

Registriertes Mitglied
Ich hatte zwar noch nicht viel Zeit, um darüber nachzudenken. Aber wenn einer wirklich gefährdet ist, dann wir Hausmeister ab Beginn des Schulbetriebs. Wer ist denn überall im Gebäude, macht die Mülltonnen leer, fasst jede Außentür mehrfach täglich an? In den Schulmails der Bezirksregierung ist eigentlich immer nur was von der Gefährdung der Lehrer und Schüler zu lesen. Nichts hingegen vom Personal in der Schule und von den Reinigungskräften.
 

nordlicht

Hausmeister
Spender
In den Schulmails der Bezirksregierung ist eigentlich immer nur was von der Gefährdung der Lehrer und Schüler zu lesen. Nichts hingegen vom Personal in der Schule und von den Reinigungskräften.
Das ist im Grunde auch richtig, weil wir Hausmeister, Sekretärinnen und Reinigungskräfte keine Mitarbeiter des Landes sind. Verantwortlich ist der AG, der bei uns die Kommune ist. Die Bezirksreg. kümmert sich um Ihre Bediensteten, also Lehrer und Schüler.
 

Goldfinger

Registriertes Mitglied
Moin,
ab Montag geht es mit 4 halben Klassen/Tag im Wechsel wieder los, beschlossen haben wir als Schule eine Einlaßkontrolle mit Befragung und Temperaturmessen nur hat unsere SL die Maskenpflicht gekippt die egtl. alle für unsere Gebäude wollten, mit der Begründung das wenn ein Schüler ohne Maske kommt nicht weggeschickt werden kann (Masken werden vom Kreis an alle Schüler versendet).
Ich geh dann mal vorbereiten für den Start, Klassen umräumen, Trenn- und Wartelinien in Fluren und Aussengelände anbringen.
Bleibt alle Gesund

Grüssle
Peter
 

matti

Schulhausmeister
Spender
  • Themenstarter Themenstarter
  • #19
Das Temperaturmessen hat die Schulleitung festgelegt und wird die auch durchführen? Was sagt das Gesundheitsamt dazu?
 

Goldfinger

Registriertes Mitglied
Das Temperaturmessen wurde in den COVID angepassten Hygieneplan der Schule aufgenommen und wurde von SL, PR, SHM und Hygienefachkraft beschlossen. Durchgeführt wird es von freiwilligen Lehrkräften in kleiner Schutzausrüstung.
 

Ähnliche Themen


Oben