Willkommen im Schulhausmeister-Forum.

Momentan besuchst Du unsere Seiten als Gast, was Dir eingeschränkten Zugang zu fast allen Diskussionen, Artikeln und öffentlichen Funktionen erlaubt. Um Beiträge zu schreiben, bei Umfragen abzustimmen, im Forum zu stöbern, Dateien und Bilder herunterzuladen, Links angezeigt zu bekommen, den Chat oder eine der vielen anderen Funktionen nutzen zu können, musst Du lediglich einen kostenlosen Account registrieren. Die Registrierung ist schnell und einfach erledigt und die Benutzung der Diskussionsforen natürlich kostenlos.

  1. Wegen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist es leider nötig, das jedes Bestandsmitglied, egal wie lange dabei oder in welcher Funktion, unsere neuen Datenschutzhinweise und daran angepassten Nutzungsbedingungen lesen und diesen zustimmen muss, wenn du unsere Seiten weiterhin als registriertes Mitglied nutzen möchtest.
    Ohne diese Anpassungen und einige kleine Änderungen auf unseren Seiten, wäre ein weiter Betrieb von Schulhausmeisterforum.de leider nicht mehr möglich.

    Es werden dir automatisch bei Anmeldung entsprechende Hinweise eingeblendet. Siehe auch: Hinweise zur DSGVO

    Vielen Dank für dein Verständnis.

    Information ausblenden
Information ausblenden
Das Hausmeisterportal ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Winterdienst Quad als Schneeschieber Räumgerät etc.

Dieses Thema im Forum "Außenanlagen" wurde erstellt von Jörg, 2. Dezember 2013.

  1. Hallo Kollegen,
    noch hat der Winter uns hier in NRW nicht überall erreicht, ich denke jedoch mit Panik dran.

    jetzt habe ich hier gehört das ein "Hausmeister-Dienst" eben so eine Fremdfirma die für wenig Geld "fast" alles macht, zum kehren und zum Schneeschieben und Streuen mit einen Quad unterwegs ist...

    Jetzt wollte ich euch mal hier fragen hat einer so ein Teil im Einsatz....!?
    Und wie gut läuft es damit !? Klärt uns doch mal auf ... Preise / Bilder sind gerne willkommen ...

    Bei mir hätte ich ja nur eine Kehrmaschine anzubieten die schlecht läuft und wegen Geldmangel nicht in die Werkstatt kommt.
    Und einen Streuwagen, wo man sich vorkommt wie ein Esel.... schieben oder ziehen.... tausendmal hin und her rennen da die Wege weit sind und das Teil schnell leer wird.....

    Ich bin gespannt, ich denke ein Quad ist vielleicht eine günstige Alternative zu einen vernüftigen Mini Tracktor etc.!?!?

    Grüße
    Jörg
     
  2.  


  3. So etwas hat sich ein Freund von mir für den "Hausgebrauch" selbst gebaut...

    74296_408858375858742_464165285_n.jpg


    es grüßt
    der Schladdi
     
    #2 schladdi, 2. Dezember 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. November 2016
    Jörg gefällt das.
  4. Sieht doch klasse aus und macht bestimmt auch spass damit schnee zu räumen :-) und kleiner Hänger im Sommer dran für Müll und laub etc.

    KLASSE !!!! Lieber Weihnnachtsmann .......
     
  5. Hallo Jörg,

    ich selber hatte vor Jahren mit meinem Privaten kleinen Quad Winterdienst gemacht.
    Die Schule hatte mir das Schneeschild und den Streuer bezahlt.
    Leider hat das Getriebe die Belastung nicht überlebt. Das habe ich auf meine Kosten
    wieder Instand gesetzt und nicht mehr für die Schule genutzt.

    Es gibt vor und nachteile.

    Vorteil: schneller wie ein Trecker, mehr fahrspaß, relativ wendig,

    Nachteile: wenn kein Krichgang vorhanden ist oft zu schnell, ist für die Schubbelastung nicht ausgelegt,
    Zubehör ist auch nicht günstiger wie bei einem Trecker, teilweise sogar teurer.
    Kehrbürsten gehen nur bei großen Quads (sonst schiebt die Bürste dich rückwärts)

    Von meinem AG habe ich einen Stiga-Trecker bekommen, mit Schneeschild, Bürste und Streuer ca. 12500,- Euro
    Macht nicht soviel Spaß wie das Quad und ist langsamer aber hat 4Rad Antrieb und ist um einiges wendiger.
    Die Bürste wird über Keilriemen angetrieben, beim Quad nur über einen extra Motor (abgase werden eingeatmet)

    Bei großen Quads sieht es anders aus da kannst du alles mit machen brauchst aber min. 400ccm besser 600ccm.
    Das fängt eine Tilbürgerbürste ab 2500-3000 Euro an. Schneeschild kannst die einfachen ab 600 Euro bekommen.

    Es macht Spaß mit einem Quad ist aber nciht wirklich für den Winterdienst gemacht, wenn man eins hat kann man es dafür auch nutzen aber extra dafür anschaffen würde ich es nicht, aber es ist klasse damit im Schnee zu driften und sich damit auszutoben.

    Gruß SMP
     
  6. Auf dem Quad wirst Du erfrieren wenn Du mal länger damit arbeiten musst. Da Hilft auch die beste Winterkleidung nichts wenn man bewegungslos nur auf dem Gerät sitzt.
    Ich hatte auch mal einen Aufsitzmäher und das war im Winter saukalt. Habe jetzt einiges an Winterdienst dazubekommen und damit auch gleich einen John Deere Kleintraktor mit Kabine und Heizung. Der Winter kann kommen. :)
     
    Burgtiger gefällt das.
  7. @Seebär

    Da kannst du dich glücklich schätzen, ich habe noch ersteres, incl. kaltem H...ntern :kopfvswand:
     
  8. Moinmoin,
    den habe ich auch, incl. Radio. Also prefect für den Winter.
     
  9. und
    ..

    Hmm ... ist hätte da nur eine Kehrmaschine mit Schneeschild die immer noch nicht läuft ... Naja soll ja nächste Woche zum Hersteller gebracht werden ;)

    Zur Zeit kämpft man also nicht nur gegen den Schnee sondern direkt noch mit der Maschine ... da heißt es scheiben und zerren und tausendmal neu anschmeissen .... 3 Stunden in der Kälte gegen den Schnee und Eis ....
     
    hubmue gefällt das.
  10. @Jörg,
    mehr habe ich auch nicht zu Verfügung.
    Meine reparier ich grad selber, na ja versuch es zumindestens, da die Gemeinde keine Geld dafür hat.:eek:
    Ist schon toll was einige "glückliche"
    an Fuhrpark haben.:glotz:

    so long
    Hubert
     
    Jörg gefällt das.
  11. 2013-12-06 09.41.26.jpg Ich benutze mein Gerät auch um die Sturmüberbleibsel zusammen zu schieben 2013-12-06 09.35.16.jpg
     
    #10 Burgtiger, 6. Dezember 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. November 2016
    Jörg gefällt das.
  12. Hallo,
    also zuhause ist es für mich überhaupt kein Problem Schnee zu räumen und das mache ich auch regelmäßig und sehr gerne. Aber wir haben in Bayern ein Ferienhaus und der Hausverwalter kümmert sich nicht mehr um die Schneeräumung, so dass ich jetzt recht kurzfristig einen Winterdienst finden musste.
    Ich habe unter Microjobs jemanden gefunden, der sich jetzt in der Winterzeit darum kümmert, dass der Schnee geräumt ist und meine Gäste gut vor dem Haus parken können. Wenn man sich nicht selbst darum kümmern kann, ist es natürlich gut, wenn man so jemanden finden kann und es ist auch viel günstiger, als eine Firma zu engagieren.
    Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Einverstanden! Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.