Aktuelles
Dein Schulhausmeisterforum mit Herz und Verstand

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Montageklebeband

KGS Schulassi

Technischer Schulassistent
Spender
Hallo liebe KuK,

habt ihr Montageklebeband im Einsatz?
Wenn ja, welche Marke? Wart ihr zufrieden?
Benötige kurzfristig stark haltendes DS-Klebeband, da lochfrei Kunststoff auf Alu-Elox montiert werden muss.

Vielen Dank im Voraus für eure Rückmeldungen!

LG
Roland
 

onzlaught

technischer Schulassistent
Spender
Ich deute das so als das Roland eine Kunststoffplatte auf einen Alukörper kleben möchte.
Da hilft Sprühfolie natürlich nicht weiter.

Tesa Spiegelklebeband wäre da mein Favorit, gibt es in verschiedenen Ausführungen.
 

Atschy

Hausmeister
Spender
Ich hatte gedacht das du zum eloxieren etwas abkleben möchtest, daher der Vorschlag mit dem Einsprühen und der Gedanke das es sich auch wieder leicht lösen lässt,, ansonsten habe ich das Doppelseitige Klebeband von UHU Extrem benutzt, hat bisher ganz gut geklappt, damit fixiere ich zum z.B. neue Seifenspender und bohre sie fest.
 

Fabian

Hausmeister
Spender
Moin Roland,
kommt ein bißchen darauf an, was das danach können soll - klassisch wäre das Spiegelklebeband (dieses weiße mit der dünnen Schaumlage in der Mitte um Unebenheiten auszugleichen und Spannungen zu vermeiden). Stabiler sind die Montageklebebänder à la "Kraft", "Power", "permanent", "extrem", etc. Diese haben auch eine gewisse Dicke, sind aber mit einer Kunststofflage oder festen Schaumlage in der Mitte und einem dickeren -> stärkeren Klebefilm.
Richtig fest wird es mit Polymer-Montagekleber aus der der Spritzkartusche, der braucht aber Zeit zum aushärten..

Gruß,
Fabian
 

Fabian

Hausmeister
Spender
Icvh würde es an deiner Stelle mit dem VHB-Tape von 3M versuchen - damit werden auch Flugzeuge zusammengeklebt und Fassadenplatten an Hochhäuser... :)
Die Klebung ist viskoelastisch - im Idealfall lässt man Ihr daher bis zur Endbelastung ca. 72. Std. Zeit, bis der Klebstoff sich an die Oberfläche des Werkstoffs angeschmiegt hat. Der Erfolg hängt auch von davon ab, ob der Werkstoff "hochenergetisch" oder "niederenergetisch" ist. Das lässt sich feststellen, in dem man Waaser drauftropft - verläuft dieses, wird auch der Klebstoff bombig halten, perlt es ab, hält auch die Klebung nicht so gut.

LG
Fabian
 

KGS Schulassi

Technischer Schulassistent
Spender
  • Themenstarter Themenstarter
  • #13
Hallo Kirdorfer,

Das ist die Antwort auf deine Frage.
Leider nein!

LG
Roland
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hallo!

Ich deute das so als das Roland eine Kunststoffplatte auf einen Alukörper kleben möchte.
Da hilft Sprühfolie natürlich nicht weiter.
Tesa Spiegelklebeband wäre da mein Favorit, gibt es in verschiedenen Ausführungen.
Ja, so ähnlich.
Einen HDMI-Umschalter (Computer und Apple-TV als Quelle) an einen unserer Klassenprojektoren.
Befestigt auf dem eloxierten Alu-Pylon der Tafel. Muss ja schnell bedien- und auffindbar sein.

War gestern in der Metro und habe dort einen Ring TESA Powerbond Ultra strong geholt. Das sollte halten.

Vielen Dank an alle, die versucht haben, mir zu helfen.

LG
Roland
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben