Aktuelles
Dein Schulhausmeisterforum mit Herz und Verstand

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben.

Lüftungszeiten Sporthallen-Umkleiden

Mi Kre

Registriertes Mitglied
Guten Morgen zusammen,

ich vertrete derzeit einen Kollegen an einer Grundschule.

Mir ist in den letzten Tagen während der Legionellen-Spülungen in dessen Sporthalle aufgefallen, das eine der beiden Umkleiden/Duschen recht kühl ist.

Heute habe ich einmal nachgemessen und komme in der "gefühlt kalten" Umkleide tatsächlich nur auf 15,7 °C. - Hier versuche ich jetzt einmal über die Handregler der Fußbodenheitung nachzusteuern.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage, die sich beim Blick in die Lüftungssteuerung ergiebt:

Diese ist z.Z. in der Anlage komplett abgeschaltet. -wahrscheinlich nicht Coronabedingt. Laut Protokoll liegt die letzte Änderung schon weiter zurück.

Wie sollte so eine Lüftung in Umkleiden denn laufen? Ich komme aus der Elektrotechnik und habe mit Lüftungen überhaupt keine Erfahrung.

Die Ansteuerung der Umkleiden kann ich über ein Zeitprogramm mit den Werten "aus", "ein", "hydro" setzten. Die generellen Einstellungen %Zuluft, Zulufttemperatur etc. sind passend vorgegeben.

Ich habe jetzt einmal während der Schulsportzeiten "dauernd ein" gewählt und nach Schulschluß für die Vereinsnutzung auf "hydro" eingestellt. Oder ist es eher sinnvoll hier eine "Intervall-Lüftung" vorzunehmen ?

Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen.
 

nordlicht

Registriertes Mitglied
Zu dem Zeitprogramm kann ich dir leider nichts sagen. Jede Anlage ist anders und verschiedenen Baujahres.
Die Temperatur in den Duschen/ Umkleiden sollte 24 Grad betragen.
Die Lüftung bringt auch Warmluft mit denke ich mal. Die Heizkörper alleine werden da nicht reichen.
Eventuell hat dein Kollege die Anlage abgestellt wegen der Hygieneverordnung. Die Lüftungsanlagen dürfen nicht im Umluftbetrieb laufen. Bei mir laufen die Anlagen, allerdings ist der Umluftbetrieb deaktiviert. Sprengt ein wenig die Heizkosten, ist aber so gewollt.
Die Lüftung sollte besser laufen wegen Schimmelbildung. Je nach Belegung der Halle kannst du die Lüftung in den Nachtbetrieb setzen. Aber 15,8 Grad ist viel zu wenig. In der Nachtabsenkung sollte die Temperatur nicht mehr als 2-3 Grad runterfahren.
Die 24 Grad musst du auch während der Vereinsnutzungen aufrecht erhalten. Erst wenn der letzte Verein raus ist kannst du in die Absenkung fahren.
 

Tratos

Registriertes Mitglied
Hier sieht mann mal wieder was der Hausmeister für seine EG5 alles wissen soll; Evt. gibt es ja ein paar Unterlagen in einem Leitz-Ordner mit einem Übergabe Protokoll, ggf. sollte jedoch einmal im Jahr vom Sachaufwandsträger eine Wartung durchgeführt werden, so das dort das optimale Soll/Ist verhältnis eingestellt werden kann. Evt. dann ein paar Notizen mitschreiben, und bei der Anlage hinterlegen.
 

Mi Kre

Registriertes Mitglied
  • Themenstarter Themenstarter
  • #4
Naja,

ich könnte mir im Zweifelsfall ja auch Hilfe von unseren Ingenieuren aus dem Bauamt holen. Tipps von Praktikern sind mir aber zu meist lieber. Wie geschrieben sind die Werte in der Anlage so weit eingegeben und erscheinen plausibel. Es geht mir jetzt nur darum, wie lange und in welcher Form ich die Lüftung laufen lassen sollte. Dauernd während der gesamten Nutzung, oder in Intervallen oder nur bei Erreichen der vorgegebenen Luftfeuchtigkeit.

Ich werde jetzt einmal die Temperatursteigerungen bei Zuschaltung der Lüftung beobachten. Vielleicht ergibt sich hieraus ja eh, dass die Lüftung soundsolange mitlaufen muss, um eine angenehme Temperatur in den Umkleiden zu erreichen.

Die EG5 ist in unserer Stadt glücklicherweise schon seit Jahrzehnten passee. Hier hat man erkannt, dass man von Hausmeistern einiges abverlangt und das auch angemessen honorieren muss.
 

Tratos

Registriertes Mitglied
Also dazu gibt es natürlich eine DIN Norm: DIN 18032-1
Auszug aus: Sporthallen – Hallen und Räume für Sport und Mehrzwecknutzung – Teil 1: Grundsätze für die Planung, DIN 18032-1



Halle und Zusatzsporträume20 °C
Duschräume24 °C
Umkleideräume22 °C
Toiletten15 °C
sonstige Verkehrsflächen, die von Sportlern genutzt werden12 °C

Aber wenn bei euch in der Stadt so weit in den Controllern drinn ist, dann hoffe ich das ihr ab EG7 aufwärts habt.
Siehe auch:

ASR A3.5: https://www.baua.de/DE/Angebote/Rechtstexte-und-Technische-Regeln/Regelwerk/ASR/ASR-A3-5.html
 

Ähnliche Themen


Oben