Im neue Trarifvertrag ist endlich der Schulhausmeister verankert!

diro1965

Registriertes Mitglied
Halo in die Runde endlich ist im neuen Tarifvertrag der Schulhausmeister mit Eingruppierung bedacht worden!
siehe www.vka.de Einigungspapier Seite 59. hier ein Ausschnitt:

Schulhausmeister


Vorbemerkungen:

1. Schulhausmeisterinnen und Schulhausmeister sind Hausmeisterinnen oder Hausmeister in Schulen außer Akademien, Kunsthochschulen, Musikhochschulen, Musikschulen und verwaltungseigenen Schulen.

2. 1Eine einschlägige Berufsausbildung liegt dann vor, wenn die in der Berufsausbildung vermittelten Kenntnisse und Fertigkeiten einen unmittelbaren sachlichen Zusammenhang mit den wesentlichen Tätigkeitsschwerpunkten von Schulhausmeisterinnen und Schulhausmeistern aufweisen. 2Dies ist insbesondere bei Berufsausbildungen in den Berufsfeldern Metallbau, Anlagenbau, Installation, Mon-tierer/innen, Elektroberufe, Bauberufe und Holzverarbeitung der Fall.


3. Soweit die Eingruppierung von der Zahl der unterstellten Beschäftigten abhängt,

a) ist es für die Eingruppierung unschädlich, wenn im Organisations- und Stellenplan zur Besetzung ausgewiesene Stellen nicht besetzt sind,

b) zählen Teilzeitbeschäftigte entsprechend dem Verhältnis der mit ihnen im Arbeitsvertrag vereinbarten Arbeitszeit zur regelmäßigen Arbeitszeit einer oder eines Vollbeschäftigten.

Entgeltgruppe 5

Schulhausmeisterinnen und Schulhausmeister, die eine einschlägige mindestens drei-jährige Berufsausbildung abgeschlossen haben.

Entgeltgruppe 6

1. Beschäftigte der Entgeltgruppe 5 in Tagesschulen für gehörgeschädigte, sprach-geschädigte, sehbehinderte oder anderweitig körperbehinderte oder für entwicklungsgestörte oder geistig behinderte Schülerinnen und Schüler.

2. Beschäftigte der Entgeltgruppe 5, denen mindestens eine Schulhausmeisterin o-der ein Schulhausmeister durch ausdrückliche Anordnung ständig unterstellt sind.

Entgeltgruppe 7

Beschäftigte der Entgeltgruppe 5, deren Tätigkeit sich aufgrund erhöhter technischer Anforderungen erheblich aus der Entgeltgruppe 5 heraushebt.

(Eine erhebliche Heraushebung aufgrund erhöhter technischer Anforderungen liegt vor, wenn die Schulhausmeisterin oder der Schulhausmeister elektronische Schließ-, Alarm-, Brandmeldeanlagen oder Anlagen der Gebäudeleittechnik mit erheblich erweiterten Möglichkeiten zur Steuerung eigenverantwortlich zu bedienen, zu überwachen und zu konfigurieren hat.) 60

Entgeltgruppe 8

Beschäftigte der Entgeltgruppe 7, deren Tätigkeit sich dadurch erheblich aus der Entgeltgruppe 7 heraushebt, dass den Beschäftigten die eigenverantwortliche Entscheidung über die Verwendung der Mittel eines Bau- und Bewirtschaftungsbudgets in einer Größenordnung von mindestens 30.000 Euro je Kalenderjahr übertragen ist.
 

Badman

Registriertes Mitglied
super wer hat denn das :mad:

Entgeltgruppe 8

Beschäftigte der Entgeltgruppe 7, deren Tätigkeit sich dadurch erheblich aus der Entgeltgruppe 7 heraushebt, dass den Beschäftigten die eigenverantwortliche Entscheidung über die Verwendung der Mittel eines Bau- und Bewirtschaftungsbudgets in einer Größenordnung von mindestens 30.000 Euro je Kalenderjahr übertragen ist.
 

onzlaught

technischer Schulassistent
Spender
Die meisten wären ja schon froh auf E5 oder 6 zu kommen.
Ist denn irgendwo offiziell gelistet welche Gesellenbriefe eine
"einschlägige Berufsausbildung" darstellen?
 

Badman

Registriertes Mitglied
Ich denke mal das kommt auf die Ausschreibung der gesuchten Hausmeisterstelle an, wenn ein Heizungsbauer oder Installateur, Elektriker gesucht wird, dann erfüllst du wenn du eine abgeschlossene Lehre in dem gesuchten Beruf hast die Voraussetzungen.
 

schladdi

Depp vom Dienst
Na dann wollen wir den Damen und Herren doch einmal die Sieben aus dem Kreuz leiern,....
Natürlich erst nach dem 1.3.2017 um in den Genuss der stufengleichen Höhergruppierung zu kommen :)

Achja, das scheint die Redaktionsfassug der Arbeitgebervertretung zu sein,...
Ich warte noch einmal die Redaktionsfassung von Verdi ab :D
 

thoman

Registriertes Mitglied
Was ist denn das für ein Herausstellungsmerkmal mit den 30.000 für EG 8? Das wäre ja wohl das kleinere Übel. Oder wie bei EG 6 mit dem unterstellten Kollegen. Wie wäre es denn beim Führen der unterstellten Reinigungskräfte? Kaum ein Tag ohne Zickenkrieg, und wenn du mit Zuckerbrot und Peitsche mal nicht wohldosiert hantierst sind sie krank oder schalten einen Gang runter. Oder Schülerbeaufsichtigung? Teilweise seltsame Kriterien wie ich finde.

Gruß
Thomas
 

Mike

Registriertes Mitglied
Hallo Kollegen,

Gu
t
ist ,das nun alle HM mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung mindestens in die EG 5 eingruppiert werden. (Aber das ist kein riesen Erfolg sondern war seit Jahrzehnten längst überfällig.
Schlecht sind die Heraushebungsmerkmale und Voraussetzungen für die EG 6 und mehr.
Hier werden nur sehr wenige von den HM eingruppiert werden.
Das hat sich die VKA schon vorher ausgerechnet wie viel davon in Frage kämen!
Und die paar HM mit EG6 werden aus der Portokasse bezahlt werden können!
Die neuen Einstellungen von Kollegen werden dann so formuliert das die nicht in die EG 6 eingruppiert werden können. ( Dh. zum Beispiel es wird kein Kollege dem anderen unterstellt sein sondern man würde dann von einem Team sprechen!) Und die VKA bekommt das grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.

Und wenn ich mich mal in meine Anfangszeit als SHM vor 20 Jahren zurückversetze mit den Aufgaben und Verantwortung und auch Arbeit die ich damals hatte und die mit denen heute vergleiche, dann kann ich nur sagen! Das haben wir nicht verdient! Es hat sich ja fast alles geändert! Mehr Aufgaben mehr Verantwortung mehr Technik mehr Schulen Kitas ,Vertretungen bei Krankheit OGS und und und..
Das Problem ist das die neu geplante Eingruppierungsregelung auch schon nicht mehr up to date ist! Diese hätte vor 15 Jahren kommen müssen.

ok Das ist nur meine Meinung ... Ich bin mal gespannt ob ich was von meiner Gewerkschaft höre denn ich hatte mich ja vor 3 Wochen für den Arbeitskreis Schulhausmeister beworben. denn da geht es ja um die zukünftige Endgeldordnung.
Wir werden sehen ob ich da was höre.

Wie sagte neulich unser ex BM bei der Personalversammlung treffend... Wem es nicht gefällt oder nicht passt der kann ja gehen!!! Ein wenig recht hat er ja oder ?

Liebe Grüße
Mike
 

Sülfmeister

Schulhausmeister III. Klasse
Hmmm... und was ist mit den Kollegen, die KEINE "einschlägige" Berufsausbildung haben, sondern "nur" eine kaufmännische Ausbildung oder ähnliches ? Bleiben die auf EG 3 sitzen ? Da gibt es bei mir im Umfeld einige....
 

Mike

Registriertes Mitglied
Hallo Sülfmeister,
ja das könnte durchaus sein.
Bei uns wurden z.B. nur Hausmeister eingestellt die einen Gesellenbrief im Handwerk vorweisen konnten oder können.
Zum Handwerk zählen auch die Friseure, Metzger oder auch Floristen.
Eine Kaufmännische Ausbildung gehört nicht zum Handwerksberuf und somit werden sie wahrscheinlich auch nicht unter den Begriff einschlägig fallen.
Ich glaube aber, das die wenn sie schon in einer EG5 sind nicht in die EG3 zurückgestuft werden können. Besitzstand nennt man so was (bin mir aber nicht zu 100% sicher)
Bei uns in der Verwaltung haben die die eine kaufmännische Ausbildung haben mindestens die EG6.
Leider werde ich das Gefühl nicht los das es durch die Eingruppierungsregelung nur darum geht so wenig wie möglich zu zahlen bzw, einzugruppieren.Die Wertschätzung zählt hier glaube ich keinen Pfifferling mehr !
Gruß Mike
 

schladdi

Depp vom Dienst
Wobei man sich die "einschlägige Berufsausbildung" in den meisten Fällen eh schenken kann,....
Das was in diesen Berufen dann für den Hausmeister wichtig wäre, fällt durch die Meisterpflicht im Handwerk meistens aus,...
 

Torsteno

Registriertes Mitglied
Hallo vom Stufengleichem Aufstieg ab 1.3.2017 sind Aufstiege aus der neuen Entgelt Ordnung ausgenommen nur für neue Stellen und Umbesetzungen.
Schulhausmeister NRW haben einen Eigenen Tarifvertrag dieser muss erst neu Verhandelt werden. Ob bei den Verhandlungen etwas besseres oder schlechteres heraus kommt ist Abzuwarten. Der KAV NRW ist mit Sicherheit kein leichter Verhandlungspartner.
Viel druck ist von uns alleine kaum möglich, da nur der Schulhausmeistertarifvertrag gesondert mit dem KAV NRW verhandelt werden muss. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Zumindest sind Verhandlungen für 2016 vereinbart worden.
Quelle: Komba NRW
 

Personal-Rad

Personal-Rad
Hallor Toresteno,

meines Wissens im im Bezirkstarifvertrag NRW (genau: "Landesbezirklicher Tarifvertrag vom 19. Dezember 2006 zum TVöD im Bereich des KAV NW (TVöD-NRW) i.d.F. des 6. Änderungstarifvertrages vom 19. Mai 2014 - gültig ab 1. März 2014 -") die Eingruppierung und der Aufstieg in andere Entgeltgruppen gar nicht geregelt.

Grüße,

P.

Quelle
 

Torsteno

Registriertes Mitglied
Es gilt der Schulhausmeister Tarifvertrag NRW von 1967 das einzige was sich seit dem Tvöd geändert hat ist das die Bewährungs Aufstiege nach 6 Jahren weggefallen sind
Gruß Torsten
 

katzenfloh

Registriertes Mitglied
Moin, bin durch Zufall auf deinen Beitrag gestossen.
Nur uns in Berlin hat man beim TVL bei der Entgeltordung wie immer vergessen.
Danke Verdi ! Die gilt nicht bei uns.
 

ZeiselR

Registriertes Mitglied
Hallo!
Ich habe eine ver.di Veröffentlichung zur Eingruppierung gefunden.
Ist umfangreich, habe es noch nicht ganz durchblickt, was da genau drin ist, aber vielleicht passt es ja für Euch!
Tja, auch die gewerkschaftliche Konkurrenz arbeitet. Muss man neidlos anerkennen.:danke:

LG
ZeiselR
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Elli Elders

Registriertes Mitglied
Leider sieht sich meine Kommune an die an die Maxime des KAV gebunden, welche natürlich zu einer anderen, bekannten Schlussfolgerung kommt. Da können die von der Gewerkschaft noch so viele Informationen ausschütten. Die angeschlossene Rechtsabteilung hat wohl auch kein so richtiges Interesse sich dem anzunehmen. Solange es noch keinen Vergleich einer Eingruppierungsfeststellungsklage gibt stehen die Chancen da nicht so berauschend.
Gibt es hier schon einige Kollegen die erfolgreich von EG5 in EG7, aufgrund eines Höhergruppierungsantrags, gekommen sind?
 
Oben