Aktuelles
Dein Schulhausmeisterforum mit Herz und Verstand

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben.

Hauptuhr Siemens HU104 Sommer/Winterzeit

ZDTHU104

Registriertes Mitglied
Ende des Monats erfolgt ja wieder die Umstellung SW-Zeit. Also bitte das Datum vorher eingeben.
Da es verschiedene Möglichkeiten gibt, würde ich, falls gewünscht, alle Möglichkeiten mal niederschreiben.
VG von ZDZHU104
 

ZDTHU104

Registriertes Mitglied
  • Themenstarter Themenstarter
  • #2
Unter meiner Vorstellung habe ich Hausi 2015 auf einen Beitrag zur Umstellung geantwortet. gerne stelle ich dies nochmals hier ein.

Hallo Hausi 2015

Anscheinend hast du mehrere HU104 ( dies entnehme ich deiner Beschreibung), die mit DCF-Antennen bestückt sind ( was ich jedoch nicht glaube), die das DCF Signals nicht ordentlich aufnehmen.
Bei schlechtem Empfang arbeitet diese nicht oder nur sporadisch. Es müssen nämlich mindestens 3 ungestörte Telegrammfolgen empfangen worden sein, erst dann übernimmt die HU die amtliche Zeit.
Während des übrigen Jahre fällt schlechter Empfang meist nicht auf, sondern nur durch die nicht ausgeführte automatische Umstellung. Ansonsten läuft die HU ja genau, eine Korrektur pro Jahr reicht meist aus.

Der DCF-Empfang läßt sich auch überprüfen: Leuchtdiode am Empfänger ( untere Platine in der HU) blinkt im Sekunden Takt regelmäßig, außer 59.Sek.
Ist dies nicht der Fall, muß für besseren Empfang gesorgt werden. Kennt man ja auch vom Radioempfang ( Ausrichten, Standort wechseln).
Solange eine Abweichung vorhanden ist, blinkt die LED "Uhrzeit". Wurde bei optimalen Empfang die Uhrzeit korrigiert, leuchtet diese Led ständig, bis wieder eine Differnz vorhanden ist.
Gib mal eine Uhrzeit ein, die um eine Minute von der amtlichen Uhrzeit ab weicht. Blinkt nach dieser Eingabe nach einen Minutenwechsel die LED Uhrzeit , ist eine DCF Antenne vorhanden.
Wenn nicht, ist die HU nicht mit einer DCF-Antenne bestückt)

Ich glaube jedoch nicht, daß du welche mit DCF-Empfänger hast, da diese Siemens DCF Antennen zu teuer ist und war.
Schätzungsweise war nur jede 100.te mit dieser Antenne ausgerüstet. Leider war auch der Empfang nicht besonders gut.

Machmal ein Foto deiner Anlage ( untere Platine). dann kann ich dir sagen, ob eine DCF Antenne eingebaut ist,
oder du nur vergessen hattes, die Daten der Umstellung vorher einzugeben. Meine Erfahrung: es wurde vergessen !!

Ich habe mehrere Anlagen ( mehr als 20) nicht mit der Siemens Antenne bestückt, sondern eine Billigversion von ELV eingebaut.
Diese funktionieren heute noch ( bis auf eine, da war der Empfang zu schlecht und es durfte kein Kabel zum Dach gelegt werden).
Wie sich später herausstellte mußte auf die automatische Umstellung verzichtet werden, da die damalige kundenseitige EDV Anlage durch die schnellen Nachstellimpulse während der Nachstell-Dauer ständig zurück datiert wurde. D.h. der Rechner bliebt während der Nachstellzeit stehen, weil das Synchronisations-Fenster der EDV-Anlage 30 sec. ( statt 1 sec.) geöffnet war. Gab zwar erstmal riesen Ärger, aber war ja nicht meine Schuld.
Bin jetzt gerade wieder dabei, meine geschenkten HU104 mit dieser ELV Antenne auszustatten, leider hat ELV derzeit lange Lieferzeiten.
Diese kostet um die 13 €.


Sollte du jedoch HUen ohne DCF-Antennen haben, dann mußt du natürlich manuell eingreifen und gibt es drei Möglichkeiten (Versionsabhängig).

1. Möglichkeit und einfach : Du stellst die HU um 1 Stunde vor oder zurück. Ob du um 1,2,3...Minuten korrigierst oder um 1,2,3 .. Stunden ist doch er HU egal.
Bei einer Schule kann man dies bereits am Freitag nach der Schulzeit vor der amtlichen Umstellung machen oder am Montag früh.
Teilweise war auch vereinzelt gewünscht, daß der Zeitpunkt der Umstellung selbst gewählt werden konnte. ( vor allem bei Zeiterfassungen)


2. Möglichkeit ( bei Version alt): Du gibst einmal pro Jahr die Daten für So/Anfang und So/Ende ein. Nach der Ausführung wird das eingegebene Umschaltdatum jeweils gelöscht und
muß für das nächste Jahr neu eingegeben werden . Nach der jeweiligen Umstellung kannst du am nächsten Tag bereits (z.B SO/Ende am nächsten Tag das Datum für nächste So/Ende eingeben.

3. Möglichkeit: ( bei neuerer Version) Diese Version hat einen "ewigen" Kalender, d.h. die Umschalt-Daten sind im Programm enthalten.
Ob der ewige Kalender vorhanden ist, erkennt man daran, daß bei einer versuchsweisen Eingabe eines zukünfigen Kalenderjahres mit Wochentag das Datum der Umstellung automatisch
in SO-Anfang und SO-Ende eingetragen wird.

Annahme, da ich mir nicht mehr sicher bin und auch keine Bedienungsanleitung mehr habe( kann es leider nicht ausprobieren, da mir diese Version fehlt): Sollte der ewige Kalender nicht ausgeführt werden, muss vermutlich
So-Anfang und So-Ende mit - - - - versorgt werden.

VG ZDTHU104
 

ZDTHU104

Registriertes Mitglied
  • Themenstarter Themenstarter
  • #3
Hallo Hausi 2015,

erst jammern und meckern und dann keine Antwort geben, den Vorwurf muß ich dir schon machen.

Leider hast du bis jetzt nicht geantwortet, bzw mir das angeforderdes Bild geliefert.
Auch hast du nicht geantwortet, ob du mehrere Siemens HU104 betreust oder nur eine.
Leider bist du von mir zu weit entfernt, sodaß ich dir vor Ort nicht helfen kann.

Ich biete dir aber trotzdem an, falls du keine "2 Linke Hände" hast
1. Ich schicke dir eine Antenne anschlußfertig, mit Anleitung zum Anschliessen.
Ausrichten muß du diese aber selbst.
2. Du brauchst nur 3 Drähte von der Antenne an der Hauptuhr anklemmen ( Achtung Federzugklemmen)
3. Auf der unteren Platine mußt du eine Drahtbrücke einlegen. Diese liefer ich auch noch mit.
4. Du spendest bei Erfolg die Antennenkosten von rd. 10€ dem Forum,
bei Nichterfolg schickst du mir die Antenne zurück.
5. Aber bitte ehrlich bleiben.

VG ZDTHU104
 
Zuletzt bearbeitet:

wolfi

Verdi BFG Schulen/Personalrat/GSHausmeister
Spender
Hallo Hausi 2015,

erst jammern und meckern und dann keine Antwort geben, den Vorwurf muß ich dir schon machen.

Leider hast du bis jetzt nicht geantwortet, bzw mir das angeforderdes Bild geliefert.
Auch hast du nicht geantwortet, ob du mehrere Siemens HU104 betreust oder nur eine.
Leider bist du von mir zu weit entfernt, sodaß ich dir vor Ort nicht helfen kann.

Moin
hattest du Hausi direkt angeschrieben? Eigentlich antwortet sie immer sehr fix,zumindest wenn ich mit ihr schreibe. Wenn du ,so wie ich es gemacht habe, ihre Frage zitierst wird es Ihr bei den Benachrichtigungen angezeigt. Ansonsten Respekt für dieses sich einarbeiten in so eine Materie, ich hatte keine Siemensuhr ( ich komme nicht auf den Namen) aber meine Steuerung war aus den 70er und hat mich bei der Umstellung von Sommer auf Winterzeit regelmässig in den Wahnsinn getrieben da sich irgendwann mal die Speicherfunktion verabschiedet hat und bei jeder Änderung dann ALLE Schaltpunkte wieder beu gesetzt werden mussten. Später dnach der Sanierung soll dann alles über Computer laufen......
 

ZDTHU104

Registriertes Mitglied
  • Themenstarter Themenstarter
  • #5
Noch komme ich noch nicht so richtig klar in diesem Forum, versuche mich aber einzuarbeiten und ich hoffe, mich bald einigermaßen
zurecht zu finden.


Ich habe Hausi nicht direkt angeschrieben, da in anderen Foren dies nicht gewünscht wird, sondern alle mit lesen sollen.

Auch war die Umstellung früher oft sehr schwierig bei mechanischen- und halbmechanischen Hauptuhren.
Und wenn man nur 2 mal im Jahr damit zu tun hatte, ist es, zugegeben, schwierig, korrekt umzustellen.
Und es ist bei den mir bekannten elektronischen HUren auch so, das gespeicherte Daten halt gelöscht werden, wenn die
Pufferbatterien defekt sind. Die Speicherfunktion hat sich nicht verabschiedet, sondern der Akku ging halt nach 7 bis 12 Jahren nicht mehr. Diese sollten auch turnusmäßig getauscht ( alle 7-10 Jahre) werden. Leider ist das auch manchmal nur durch Fachleute möglich, kommt auf die Halterung derselben an.
Leider gibt es halt diese Halterungen von der Fa. Emmerich seit vielen Jahren nicht mehr.
Ich habe seinerzeit 1000 Stück der Halter davon gekauft, nach einem Jahr wurde die Produktion eingestellt. Da konnte man ohne Lötarbeiten den Akku tauschen. Ich hatte in anderen Geräten bis zu 30 dieser Akku pro Anlage auszutauschen und dann wieder die Daten einzugeben.
Arbeit zum k......... und ich habe mich damals geärgert, nicht 5000 Stück bestellt zu haben. Bei neueren Anlagen werden halt die Daten in einem Versorgungstool gespeichert. Vielleicht übernimmt mal "ALEXA"
Aber das Problem ist halt bei variablen Daten immer vorhanden ( schau deine Heizung etc. an)
Irgendwann kam der "ewige Kalender bei der Siemens Uhr HU104, aber wenn die Umstellung S/W abgeschafft werden soll, haste wieder ein Problem oder Rückstellung auf September.
Deshalb versuchte ich halt schon 1995 die DCF-Antenne von ELV einzusetzen, auch nachträglich, da die Umstellung dann automatisch erfolgt und die HU immer die korrekte Uhrzeit anzeigt.
Dies scheiterte meist an den Kosten.
Heute kostet diese Antenne 9,95€ !!!!! und ich wollte nur anregen, daß diese nachgerüstet wird. Leider habe ich das Forum halt erst jetzt entdeckt. Mir ist auch nicht bekannt, wieviele HU104 und HU204 noch existieren.

Wenn man keine zwei linken Hände hat:
der Anschluß max. 5 Minuten dauert
ordentliche und saubere Montage (ca. 0,5-1 Stunden dauert)
müßten doch alle HU104 Betreuer jubeln.

Ich verdiene daran kein Geld , im Gegenteil: müßte ich eine Anleitung erstellen.
Dies ist immer schwierig, weil man so schreiben muß, daß jeder es versteht, eine Zeichnung erstellen muß
Das ist nicht so einfach, weil man meist bei den einen zuviel voraussetzt, andere jedoch den " Roman" nicht
lesen und befolgen wollen.

VG ZDTHU104
 

Hausi 2015

Hausmeister
Spender
Hallo Hausi 2015,

erst jammern und meckern und dann keine Antwort geben, den Vorwurf muß ich dir schon machen.

Leider hast du bis jetzt nicht geantwortet, bzw mir das angeforderdes Bild geliefert.
Auch hast du nicht geantwortet, ob du mehrere Siemens HU104 betreust oder nur eine.
Leider bist du von mir zu weit entfernt, sodaß ich dir vor Ort nicht helfen kann.

Ich biete dir aber trotzdem an, falls du keine "2 Linke Hände" hast
1. Ich schicke dir eine Antenne anschlußfertig, mit Anleitung zum Anschliessen.
Ausrichten muß du diese aber selbst.
2. Du brauchst nur 3 Drähte von der Antenne an der Hauptuhr anklemmen ( Achtung Federzugklemmen)
3. Auf der unteren Platine mußt du eine Drahtbrücke einlegen. Diese liefer ich auch noch mit.
4. Du spendest bei Erfolg die Antennenkosten von rd. 10€ dem Forum,
bei Nichterfolg schickst du mir die Antenne zurück.
5. Aber bitte ehrlich bleiben.

VG ZDTHU104
Entschuldige bitte @ZDTHU104 habe zur Zeit viel zu betreuen.
Vielen Dank für die aufschlussreichen Arbeiten. Ich darf nur 1 machen, wenn die Uhren nicht gehen, eine Stunde vor/zurückstellen, laufen lassen, wenn es nicht funktioniert müssen wir im Bezirksamt Bescheid geben. Es gibt Wartungsverträge. Und irgendetwas einbauen und umbauen ist für uns an diesen Uhren nicht gestattet.
Aber vielen Dank für die Mühe, die du mit mir hattest.

Liebe Grüße Kerstin
 

ZDTHU104

Registriertes Mitglied
  • Themenstarter Themenstarter
  • #7
Hallo Hausi,
dies klingt jedoch anders, als du vorher beschrieben hast, also hast also keine Antenne wie behauptet.!!
Und da muss einmal im Jahr eingegriffen werden, außer du hast den "ewigen Kalender" im Programmtool.
Ich weiß auch nicht, ab wann dieser Programmtool eingeführt wurde.


Wenn du einen Wartungsvertrag hast, empfehle ich dir:
besorg dir eine DCF Antenne von ELV, bereite die Antenne mechanisch vor mit ein paar Meter Kabel daran
und bitte den nächsten Techniker, diese anzuschliessen. Die nötigen Unterlagen lasse ich dir dann zu kommen.

Und du kannst ja Bedarf "anmelden" im Amt:
1.Batterien defekt ( sorgt bei Netzausfall für den Weiterlauf
2.Pufferakku defekt, daher Datenverlust
und diese beiden Punkte entsprechen immer der Wahrheit
3. Differenz Hauptuhr zu Nebenuhren

und bei dieser Gelegenheit bittest du den Techniker, die Antenne anzuschliessen.
und wenn er was versteht von der Technik, macht er dies.
Sonst ist er eine Pf....

VG ZDTHU104
 

Hausi 2015

Hausmeister
Spender
Danke dir.
Dennoch wird wahrscheinlich nicht mehr als nötig daran gearbeitet, da bei uns in den nächsten 1-2 Jahren ein neues Gebäude entstehen wird und danach leider der alte Bau dem Erdboden gleich gemacht werden soll. Schulbau von 1953. Damals für ein Dorf gebaut.
zu 3. hast du Recht, Differenzen um 1-2 Minuten gibt es öfter.
Akku wurde gewechselt.
Mal sehen, was dann im neuen Gebäude eingebaut wird.
Vielen Dank für deine Hilfe.
 

ZDTHU104

Registriertes Mitglied
  • Themenstarter Themenstarter
  • #9
Nichts zu danken, hab ja nichts geleistet außer etwas geschrieben.
Wenn ich jemand helfen kann, mache ich das gerne. Wäge aber immer ab, ob es sich ein Erfolg einstellen könnte. Meist ja, und dann
spielt Zeit für mich keine Rolle mehr. Es muß wieder funktionieren, sonst finde ich keine Ruhe. Manchmal schlimm.
Mich interessiert halt immer das Innenleben, schon als Kind waren die Spielsachen spätestens am nächsten Tag
zerlegt. Manchmal ( meisten) ein Fehler), aber heute kann ich sagen, ich habe immer dabei sehr viel gelernt.
Wünsch dir Erfolg, mit der Antenne hats sich jetzt ja erledigt.

VG ZDTHU104
PS: Differenzen
Bei unpolarisiertem System kann dies vorkommen, aber äußerst selten anzutreffen.
Normalerweise kann es Differenzen von 1 (3,5,7 usw ungerade) nicht geben, außer wenn
die Nebenuhr falsch angeschlossen wurde (von Anfang an oder nach z.B. Malerarbeiten) oder
manuell an den NU gearbeitet wurde. Oder manipuliert, Vandalismus.
Bei Differenzen 2,4,6... Minuten (gerade) wurde im Leitungsnetz gearbeitet oder
Letungsbruch irgendwo zwischen 1. Nebenuhr und den folgenden.
Selbst nach Kurzschluß und nach der Beseitigung sendet beim Nachstellen die HU104/204 den letztgesendeten Impuls noch mal in voller Länge, so daß alleNebenuhren im Gleichtakt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Oben