Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

M

mister.r

Nicht registriert / Nicht angemeldet
Hallo
mich würde interessieren wie die Reinigung bei euch geregelt ist. :idee:
Wo sind eigene Reinigungskräfte angestellt und wo ist eine private
Putzkolonne tätig. Wie sind euere Erfahrungen mit den "Privaten" :fragezeichen:
 

Friedrich List

Registriertes Mitglied
Hallo lieber Kollege,
in meiner Schule wird von einer privaten Putzfirma angestellten 5 Putzfrauen täglich geputz.
Vorteile einer privaten Firma:
keine Putzmittelbestellung,keine Vertretung suchen und einen Objektleiter als Ansprechpartner.
Nachteile einer privaten Firma:
Es wird immer mehr an der Putzzeit gekürzt,schlechtere Bezahlung der Kräfte, (Profitgier der Firmen) und wenn der Objektleiter schlechte Qualitäten aufweist dann bist du mit einer privaten Firma beschissen dran.Du bist dem Putzpersonal nicht Weisungsbefugt.

mfg

Friedrich
 

Herr-der-Schlüssel

Man tut was man kann
bis zum 31.12.05 bin ich mit meinen leuten für die reinigung in unserer schule verantwortlich . dann wird neu ausgeschrieben . :(


bis jetzt waren immer alle zufrieden . ich konnte immer auf die jeweilige situation eingehen . mal sehen wie das weiter geht .


hds
 

viktor

Registriertes Mitglied
Ich habe beide Systeme. In der Schule habe ich städtische Kräfte, in der Sporthalle private Kräfte. Dabei hatte ich Jahre lang Glück mit den städtischen Kräften. Die konnte man ohne Aufsicht werkeln lassen. In der Sporthalle wechselte das Personal andauernd und war sehr unbefriedigend.
Nun hat sich die Besetzung der städtischen Kräfte durch Weggang und Rente komplett geändert. Da habe ich nun fast nur noch faule Schmutz-Lieschen und ärgere mich schwarz. In der Sporthalle bin ich nun seit zwei Jahren sehr zufrieden.
Man sieht also, dass die Zufriedenheit nicht vom System abhängt.
Es ist Glückssache, es sind die Menschen, die den Job machen.

Es ist halt schwer, gutes Personal zu bekommen. Was mich ärgert, das ist die Ungleichbehandlung in der Bezahlung.
 

Schlatze

Registriertes Mitglied
ich bekomme ab Oktober für 2 Arbeitsplätze eine private Reinigungsfirma, das wäre ja noch nicht so schlimm, aber damit wir die Arbeitszeit um 20% gekürzt und ich meine das sich wird sich wohl auch in der Reinigung zeigen, und wenn es dann nicht so sauber ist wie es mal war wer bekommt das dann ab natürlich der Hausmeister der ist ja schliesslich für alles verantwortlich, grins.

gruß
Schlatze
 

Friedrich List

Registriertes Mitglied
Hallo Schlatze,
du hast vollkomen recht.An meiner Schule hatten bei meinem Vorgänger die eigenen Putzfrauen das doppelte an Zeit,wie das Putzpersonal heute von einer Putzfirma.Also Profitgier, wie ich schon sagte.
Gruß Friedrich
 

Viktor R

Registriertes Mitglied
Die Sauberkeit in der Schule hat eine hohe Preorität!

Hallo Kollegen,

ich habe mich ehrlich gewundert, dass zu diesem Thema nur 7 Beiträge zusammen kamen.
Dass Problem der Dreckigen Schule ist bei uns ein unlösbares Problem, und dass macht mir dicke Kopfschmerzen.

Irgend wann vor vielleicht 20 oder 25 Jahren kündigte die Gemeindeverwaltung alle Reinigungskräfte und schlißte einen Vertrag mit einer Privaten Reinigungsfirma ab. Meine Vorgänger erzälten mir, dass sie seit dem mehr Probleme hatten als vor der übergabe der Reinigung in Private Hände. So lief es dann bis sich die Gemeindeverwaltung vor fast 2 Jahren was neues ausgedacht hat. Es sind immer noch einige Putzfrauen dabei, die vor 15; 20; 25 Jahren bei uns angefangen haben. Auf diese Reinigungskräfte konnte man sich auch immer verlassen. Mann musste früher auch nicht kontrollieren. Die Vorarbeiterin hat sich schon um alles gekümmert. Bei Problemen, die gab es natürlich immer wieder, habe ich immer mit der Vorarbeiterin oder selten mit dem Objektleiter gesprochen.
Einmal habe ich sogar der Putzfrau den Schlüssel weggenommen, weil sie den Dreck in den Ecken seit Wochen nicht weggereumt hat. Aber das war nur ein kleines Problem im Vergleich zu dem was jetzt bei uns läuft.
Vor fast zwei Jahren hat die Gemeindeverwaltung einen Beratervertrag mit einem Reinigungsberater abgeschlossen. Die Reinigung wurde neu ausgeschrieben. Seit dem läuft nichts mer gut. Die Schule verdreckt zunehmend. Die Grungreinigung wurde gestrichen. Die Zeit zum reinigen wurde gekürzt. Einige Putzfrauen haben den Lappen hin geschmiessen, andere arbeiten für zwei- bekommen aber nur dass, was früher eine bekommen hat. Von 16 Putzfrauen sind nur noch 13 übrig geblieben. Die Vorarbeiterin ist nicht in der Lage und ist auch nicht daran interessiert sich für eine Saubere Schule einzusetzen. Mit der Objektleiterin ist ein Zusammenarbeiten nicht möglich. Ich habe dem Reinigungsberater, der Reinigungsfirma und der Gemeindeverwaltung bei einem Treffen zum Thema Reinigung alle Probleme Geschildert. Das neue Reinigungskonzept durfte ich aber nicht anrühren. Die Gemeinde hat natürlich gewaltig bei den Reinigungskosten gespart und dabei wollen die bleiben.

Ein unlösbares Problem?
 
Zuletzt bearbeitet:

viktor

Registriertes Mitglied
Da müssen die Eltern Stunk machen. Die müssen die Lokalpresse und den Gemeinderat bearbeiten.
 

hakaheinz

Hausmeister/Schulsekretär
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

Hallo lieber Kollege,
in den Schulen und Sporthallen unserer Stadtverwaltung wird die Reinigung von eigenen Reinigungskräften der Stadtverwaltung übernommen.

Die Qualität der Reinigung ist von eigenen Putzfrauen besser.
Kein ständiger Wechsel von neuen Gesichtern- kein Kommen kein Gehen.
Die Frauen arbeiten auch mal länger als ihre vorgesehene Arbeitszeit.
Sie reinigen auch zusätzliche Flächen, wenn es die Arbeitszeit erlaubt und schauen nicht zu sehr auf die Uhr.
Das Arbeitsklima und das Vertrauen Lehrer – Putzfrau – Hausmeister ist besser.:)
 

Mike

Registriertes Mitglied
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

Jaja das Problem mit der reinigung :(

Also als erstes müste man der verwaltung insbesondere dem Stadtrat klarmachen,das es neben der Sauberkeit auch in ertser Linie um die werterhaltung eines gebäudes geht.:p

Neben der Pflege der böden und Möbel kommt noch ein anderer effekt hinzu.....
Wenn eine klasse einen Dreckigen eindruck macht dann nehmen sich die benutzer garnicht mehr in acht und es kommt häufig zu noch mehr dreck und auch zu schmiererreien bis hin zu vandalissmuss.
Eine saubere Klasse hingegen veranlasst den Benutzter (den meisten Benutzern)instinktiv die räume pfleglich zu behandeln.:rolleyes:

Aber das Problem an der ganzen sache ist das interssiert echt kein Arsch.....
denn mal ehrlich was meinste denn wen das juckt die vom stadtrat brüsten sich lieber mit anderen sachen als wie das sie bei der reinigung was verändert hätten.....es gibt doch wichtigeres..
und die auswirkungen von mangelnder pflege zeigen sich ja auch erst oft nach jahren und dann sind auch auch schon wieder viele vom stadtrat einfach weg:cool:

bei uns (grundschule) hat man pro klasse 12 min zeit um zu wischen kehren tische mülleimer fensterbänke seife papier schränke ....
das man das in 12 min. nicht schaft weiss wirklich jeder....aber wie gesagt
das interessiert......:confused:

Ich versuche trotzdem weiterhin für eine bessere reinigung zu sorgen aber ich reg mich nicht mehr darüber auf.
ab und zu schreibe ich mir vermerke beschwerden der form halber so das mir keiner an die Karre pisst....und ausserdem bin ich nicht in der position um was zu verändern da müsste ich schon mindestens im stadtrat sein oder "eltern" oder schulpflegschaftsvorsitzender oder Bürgermeister

aber eigentlich denke ich sind die Probleme bezüglich der reinigung bei den meisten ähnlich (ausnahme private Schulen )
es wird zuwenig geld in die reinigung investiert.
 

Friedrich List

Registriertes Mitglied
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

Hallo Mike,
du hast vollkommen recht.
Gruß Friedrich
 

Viktor R

Registriertes Mitglied
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

Hallo Mike und Friedrich,
ich denke genau so!!!

Gruß

Viktor R
 

Martin

Registriertes Mitglied
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

Hallo Mike,
auch wir als Freie Waldorfschule sind den Regeln des RP unterstellt,
dieses gilt genauso bei dem Reinigungspersonal. DA wir zu 87% von Vater Staat refinanziert werden gilt 180m²/h Klassen und Nebenräume
sowie 80m²/h Sanitär. Es sind schon arg knapp bemessene Zeiten.
Mich würde mal interessieren wie oft bei euch eine Grundreinigung gemacht wird? Gibt es da einen Zeitplan?

Martin
 

ln1hf

Sir Arthur in Pose...
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

das Geld, was man an der reinigung in den Schulen jetzt einspart, das wird man in etwa 10/12Jahren doppelt und dreifach einsetzen müssen, um die Schäden der schlampigen Reinigungen (man muss ja sparen), zu ersetzen. Fussböden müssen neu verlegt werden und fensterscheiben neu eingebaut werden, weil sie blind und stumpf werden. bis zur Wende hatten wir eigene Kräfte, dann wurde gekündigt und wer wollte durfte sich bei der Reinigungsfa. bewerben. jetzt wird durch eine frau die Schule gereinigt, 5h täglich. ein Haus fegen und wischen, das andere nur gefegt, anderen Tag umgedreht. Für TH kommt eine auf 165euro-Basis Bis zum Wechsel der Reinigungsfa. vor knapp 3Jahren, klappte es noch sehr gut. Aber nun muss man hinterher sein und kontrollieren, kein Verlass mehr. Dem Objektleiter kann man nicht trauen, nur Versprechungen und dann nicht halten. Aber es ist ja so gewollt.. man muss ja sparen, koste es, was es wolle
 

Herr-der-Schlüssel

Man tut was man kann
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

Martin schrieb:
Mich würde mal interessieren wie oft bei euch eine Grundreinigung gemacht wird? Gibt es da einen Zeitplan?

Martin

früher wurde bei uns 2 x im jahr ne grundreinigung durchgeführt . in den weinachtsferien und in den sommerferien .

inzwischen gibts nur noch die in den sommerferien .


hds
 
J

Jens

Nicht registriert / Nicht angemeldet
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

Hallo,
ich bin mit unserer Privaten Reinigungsfirma sehr zufrieden, habe es aber an einer anderen Schule schon anders erlebt. Da gabs nur Schwierigkeiten mit dem Personal, die musste man öfter mal aufscheuchen wenn sie sich mal wieder verdrückt hatten. Beschwerden hatten nix genützt und es wurde auch keine andere Firma beauftragt, also hatte ich dauernd den Ärger. Es gehört wohl auch etwas Glück dazu, eine gute Firma zu haben.
Beste Grüße, Jens
 

mannfüralle

Registriertes Mitglied
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

Jens schrieb:
Hallo,
ich bin mit unserer Privaten Reinigungsfirma sehr zufrieden, habe es aber an einer anderen Schule schon anders erlebt. Da gabs nur Schwierigkeiten mit dem Personal, die musste man öfter mal aufscheuchen wenn sie sich mal wieder verdrückt hatten. Beschwerden hatten nix genützt und es wurde auch keine andere Firma beauftragt, also hatte ich dauernd den Ärger. Es gehört wohl auch etwas Glück dazu, eine gute Firma zu haben.
Beste Grüße, Jens
:cool:Gutes Reinigungspersonal gibt es immer weniger.Ich hatte leider immer Pech,auch mit den "eigenen"Leuten.Das ging immer im Wechsel,eine zwei Wochen krank,dann die andere.Von daher kenne ich viele Privatfirmen,die Leute schicken,welche noch nicht mal wissen,wie man kehrt,geschweige denn sauber putzt.Ich dokumentiere alles,faxe an die Verwaltung und pack es in meinen Aktenordner,damit nachher keiner sagen kann,ich hätte mich nicht gekümmert.Bei unseren Lehrern hat natürlich auch ein Wandel eingesetzt.Keiner kümmert sich um Klassendienst,die Besen und Handfeger liegen zerbrochen auf dem Schulhof oder versteckt hinter den Schränken.Stühle stellt keiner mehr hoch,damit die Frauen wenigstens etwas mehr Zeit zum putzen hätten.Alles in allem,es interessiert keinen Arsch mehr,ob sauber ist oder nicht.einer schiebt es auf den anderen.Die Lehrer auf die Putzen;die machen eh nicht sauber und die Putzen auf die Lehrer;die Stühle sind nicht hoch gestellt.Eine von meinen "Perlen"musste jetzt die Schule wechseln.Zur Strafe.Ich weiss nur nicht für wen.Habe jetzt eine feste private.Diese Frau hat noch weniger Zeit,jetzt 2,4 Stunden am Tag,vorher 4 h.Sie arbeitet nach Anweisung ihrer Vorarbeiterin,dh.,sie geht einmal in der Woche in einen Rraum rein.Nicht mehr jeden Tag wenigstens den Mülleimer leer machen.Alles vorbei.Mittlerweile,wenn ich meinen Schulhof gemacht habe,schnapp ich mir Papierzange und Eimer und gehe durch die Flure in der Schule und hebe Papier auf.Ich weiss,schön blöd,aber ich kann nicht anders.Ich frag mich,wo das noch hinführen soll.Was mir besonders auffällt,ist,dass die meisten Lehrer überhaupt nicht mehr auf Sauberkeit u ein bisschen Ordnung wert legen.Dann würde schon viel Dreck vermieden.Aber die meisten sind schlimmer wie manche Schüler.

LG. in der Ruhe liegt die Kraft;deshalb leg ich mich jetzt auf die Couch!
 

Robert_Schmidt

Registriertes Mitglied
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

Wir haben eine Femdfirma und die die sind nicht so gut. Im Altbau sind 2 junge Frauen, die arbeiten recht gut. Da gibt es kaum Reklamatione. Aber im Neubau läuft es nicht so wie es soll. Sagt man ihnen das sie das vergessen haben wird es gemacht. Dafür vergessen sie was anderes... Ich bin schon Meister im reklamieren... LOL Naja, im Sommer läuft der Vertrag aus, mal sehen was dann kommt...
 

viktor

Registriertes Mitglied
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

im Sommer läuft der Vertrag aus, mal sehen was dann kommt...
Da kenne ich ne gute Geschichte. Wir beschwerten uns ewige Zeiten über eine Privatfirma beim Schulverwaltungsamt. Die vertrösteten uns Monate lang, dass ja bald eine neue Ausschreibung fällig sei.
Ausschreibung kam und tatsächlich...eine andere Reinigungsfirma kam zum Zuge.
Die schrieben uns sogar allen einen persönlichen Brief.
Sie würden sich freuen, dass sie das alte Personal komplett übernehmen konnten und uns somit "bewährte Kräfte" zusicherten :eek: :eek:
 

Robert_Schmidt

Registriertes Mitglied
AW: Eigenes Reinigungspersonal oder privates Unternehmen?

viktor schrieb:
Sie würden sich freuen, dass sie das alte Personal komplett übernehmen konnten und uns somit "bewährte Kräfte" zusicherten :eek: :eek:
Klar Fall von Arschlochkarte... :runter:
 

Ähnliche Themen


Oben