Aktuelles
Dein Schulhausmeisterforum mit Herz und Verstand

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben.

Corona Maßnahmen in eurer Schule

Atschy

Hausmeister
Spender
Ich habe gestern einen Anfrage aus dem Schulamt bekommen, die so dann so lautete, Wie viel Desinfektionsreiniger haben sie noch und wie viel haben sie in der 22 Kalender Woche verbraucht, seltsam oder, die Mengen abfrage war drei Tage vorher schon einmal ?
 

matti

Schulhausmeister
Spender
Die Frage könnte ich nicht beantworten. Woher soll ich wissen wieviel Desinfektionsmittel die Lehrer verwendet haben. Da bekomme ich doch keine Rückmeldung. Nur wenn es ganz plötzlich alle ist, da wird sicherlich gemeckert, war allerdings auch noch keiner da. Das Zeug steht aus dem Kanister in Flaschen abgefüllt im Lehrerzimmer mit dem Hinweis das die leeren Flaschen zur Weiterverwendung benötigt werden. Im Karton befinden sich keine leeren Flaschen, von den vollen stehen auch noch genügend da.
 

Herr-der-Schlüssel

Man tut was man kann
Bei mir ist es auch ominös. Gestern kam eine Mail an die Schulleitung, das nächste Woche zusammen ca. 200 Liter Desinfektionsmittel und Desongektionsreiniger geliefert werden. Zum Teil auch noch unverdünnt. Von Spendern usw. steht nix dabei.
Der Witz ist, wir haben nix bestellt. Angeblich ist das einer Aktion für alle bayrischen Schulen in Zusammenarbeit der jeweiligen Schulämter und Schulverwaltungsämter. Weiß da ein Kollege aus Bayern was dazu?

Ach und natürlich wird das in meinem Urlaub geliefert. Ich solle quasi auf Abruf bereit sein zur Annahme der Lieferung und deren anschließenden sicheren Unterbringung. 😤😡🤮
 

TechAss

TechnischerSchulassistent
und deren anschließenden sicheren Unterbringung

Ist dieses Desinfektionsmittel nicht hochentzündlich? Wie kann man das sicher an der Schule unterbringen. Kleinste Mengen in entsprechenden Chemieschränken. Aber mehr...?
 

matti

Schulhausmeister
Spender
Die Putzmittel der Reinigungsfirmen sind teilweise auch brennbar oder leicht entflammbar. Geschlossener Raum ohne Fenster mit mindestens T30 Tür und Feuerlöscher an der Wand davor und schon hast du ein offizielles Lager für ätzende oder brennbare Flüssigkeiten.
 

Escwest

Registriertes Mitglied
Bei uns hat es 3 Wochen gut geklappt, mittlerweile ist es mir egal, da jeder macht was er will ( natürlich auch die hohen Herren Lehrer).Habe die Schulleitung 2 mal schriftlich darauf hingewiesen. Damit ist mein Soll getan.
Maske trage ich solidarisch im Schulhaus weil es so vorgegeben ist, ansonsten laufe ich ohne Mundschutz herum.
Die Klassensääle wurden teilweise von den Lehrern wieder umgestellt, ich habe Sie einmal gestellt und somit hat sich die Sache für mich erledigt. Alles wie immer schriftlich weitergeben, damit mir keiner an den Karren pissen kann ;)
 

Herr-der-Schlüssel

Man tut was man kann
Wenn du regulär Urlaub hast, kannst du das Zeug doch überhaupt nicht annehmen. Im Urlaub gibt es keine Rufbereitschaft. Entweder die Lieferung wird verschoben oder das Sekretariat/Schulleitung kümmert sich drum.
Ich hab ja nicht gesagt das ich es annehme.
Für mich war es nur wiederein gutes Beispiel wie das Amt meint , wie selbstverständlich wir immer parat zu stehen haben.
Aber nicht mit mir.
 

Atschy

Hausmeister
Spender
Das neuste bei mir in der Schule, son feiner Pinkel von neuen Sachbearbeiter und wohl zukünftiger Vorgesetzter der Abteilung Stätische Reinigung, war bei mir an der Schule und hat stunk gemacht.

Zum einen dürfen die Städtischen Reinigungskräfte nicht mit Desinfektionsmittel Arbeiten, da sie weder darin unterwiesen noch die passende Sicherheitskleidung besitzen, jetzt kommt es...zu dem besteht bei der Arbeit mit dem Desinfektionsmittel Explosionsgefahr, Hoho was für eine Ansage, leider kann ich Euch die art und weise, nicht wieder geben wie er das dem Reinigungspersonal und mir vorgetragen hat, aber es war schon heftig.

Da er einmal dabei war, hat er mir auch gleich den Vorwürfe zu der Historie mit Reinigungsfirmen am Standort vorgeworfen, es waren wohl in den Jahren zu viele gewesen, da ich den Burschen ganz gut von früher kannte, sagte ich ihm er soll mal den Ball flach halten und hier nicht gleich mit so schweren Geschütz auffahren,

zum einen sei ich nicht für irgendwelche Verträge zuständig noch beende ich diese, dann ich sagte ihm klar ich sammle das Desinfektionsmittel wieder ein und stelle es der SL zur Verfügung, worauf er sagte es sei meine Aufgabe die nötigen Sachen zu Desinfizieren, also dem ist bei mir nun aber der großen Wurf gelungen.

Aber das ist eine andere Angelegenheit, nun aber eine Frage an EUCH, darf das Reinigungspersonal bei euch auch nicht mit dem Desinfektionsmittel Arbeiten?
 

nordlicht

Hausmeister
Spender
Vielleicht war seine Art und Weise nicht richtig, wie er dir/euch das mitgeteilt hat. Aber Recht hat er.
Reinigungskräfte dürfen desinfizierend nass reinigen. Den Standart erfüllen die "normalen" Reinigungsmittel. Die Mittel sind schwach desinfizierend.
Es steht auch nirgendwo das täglich desinfiziert werden muss. Hast du dir mal das Sicherheitsdatenblatt von Desinfektionsmittel durchgelesen? Da steht unter anderem auch die Explosionsgefahr drin die davon ausgeht. Um damit arbeiten zu dürfen braucht man wirklich eine spezielle Unterweisung/ Ausbildung.
Bei mir bekommen die SuS auch jeden Morgen mit einer Sprühflaschen die Hände desinfiziert!! Ich habe meiner SL schrift. mitgeteilt das es a. nichts bringt und b. Im Grunde gefährlich und gesundheitsschädlich ist. Unser Mittel enthält 80% Ethanol.
 

onzlaught

technischer Schulassistent
Den Fachkräften, den Reinigungskräften untersagt der Typ die Nutzung von reinem Desimitteln, aber der der HM soll das dann übernehmen dürfen?
 

matti

Schulhausmeister
Spender
Im Moment sind unsere Reinigungskräfte angewiesen eine Zwischenreinigung der Tische, Türgriffe, Lichtschalter und Toiletten mit Desinfektionsmitteln durchzuführen. Das ist jetzt seit 2 Monaten so und wird langsam gelockert. Ab Montag sind die Toiletten raus aus der Zwischenreinigung mit Desinfektionsmitteln und werden wieder mit Alkoholreiniger als tägliche Unterhaltsreinigung/Ferienreinigung gereinigt.
 

Atschy

Hausmeister
Spender
Bei uns wird nun so gereinigt, wie es den Reinigungskräften mal das gezeigt wurde.
Ich habe auch nicht darüber gefunden das das Reinigungspersonal mit Desinfektionsmittel zuarbeiten haben, ich habe es denen gegeben weil von der SL die ansage kam das die Kontaktflächen Desinfiziert werden sollen, ich hätte wohl erstmal nachfragen sollen.
Jetzt machen sie es nicht mehr und die SL würde sowieso sagen ''habe ich nicht gesagt'' auf dem Level bin ich zur Zeit mit ihr, deshalb vordere ich immer häufiger was Schriftlich von ihr.
 

thoman

Erfahrener Hausmeister
Spender
Guten Morgen,
bei uns hier in Bayern stehen die Maßnahmen Hygiene an Schulen der Regierung, "Augenmerk auf häufiges Händewaschen" bzw. lapidar "Oberflächenreinigung" der Materiallieferung von Landratsamt bzw. Schulamt und den Ansichten des Lehrkörpers entgegen. Kanisterweise Hand- bzw. Flächendesinfektion, die mir der SL übergibt und ich das unmissverständlich als Auftrag eines meiner Vorgesetzten verstehe, mit einer Flächendesinfektion Flächen zu desinfizieren (die jeweiligen Reinigungskräfte), und den Händedesinfektionsspender zu befüllen. Gemäß den Angaben zur Verwendung zum jeweiligen Produkt.
Nicht dass ich ein Freund dieser ganzen Desinfiziererei bin, aber dass "wir" derart reinigen/desinfizieren gar nicht dürfen, entnehme ich keinem Sicherheitsdatenblatt oder dgl..
@nordlicht: Du hast da eine aussagekräftige Quelle?

Danke und Gruß
Thomas
 

KGS Schulassi

Technischer Schulassistent
worauf er sagte es sei meine Aufgabe die nötigen Sachen zu Desinfizieren
Bei solchen Dummschwätzern frage ich dann immer: wo steht das?
Da kommt im Normalfall nichts als Erwiderung, weil es nirgends steht.

Gebäudereiniger (die, die z.B. auch in Kliniken reinigen) ist halt ein Lehrberuf.
Und Putzen ist etwas anderes als reinigen!
Und bei vielen Flächendesinfektionsmitteln steht drauf, wer damit hantieren darf. Nötigenfalls das Sicherheitsdatenblatt lesen.

LG
Roland
 

nordlicht

Hausmeister
Spender
@thoman

leider habe ich im Moment nichts zur Hand. Außer eventuell die TRGS. Desinfektionsmittel unterliegen der Gefahrenstoffverordnung.
Arbeitest du denn noch mit eigenen Reinigungskräften? Wir haben hier ja nur Reinigungskräfte von Dienstleistern. Und da ist es Sache des Schulträgers Aufträge an die Firmen zu vergeben. Ein Schulleiter kann da den Reinigungskräften gar nichts anweisen.
Ist hier bei mir aber nicht anders. Eigentlich gibt der Hygieneplan nichts her, von wegen desinfizieren der Hände. Unser Schulträger hat trotzdem an alle Schulen Handdesinfektionsmittel verteilt und das in Sprühflaschen!!!! Wird also hier auf den Händen zerstäubt. Ich habe die SL wenigstens so weit, dass das Mittel nur draußen und nicht im Gebäude angewendet wird. Sollte sich das mal entzünden gibt es n ordentlichen Rums. Und gelagert wird das Mittel auch nicht entsprechend der TRGS. So what, ich habe darauf hingewiesen und damit ist mein Teil erledigt.
 

Ähnliche Themen


Oben