Aktuelles
Dein Schulhausmeisterforum mit Herz und Verstand

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben.

Corona Maßnahmen in eurer Schule

nordlicht

Hausmeister
Spender
Gestern ist mir noch Mals eine Lieferung an Desinfektionsmittel geliefert worden, das meiste in ein Literflaschen, aber keine z. B. Sprühflaschen zum umfüllen dabei das Lehrpersonal hätte das schon gerne alles ins Lehrerzimmer, wie verteilt ihr das, leider wissen meine Kollegen da wohl auch einheitlich nichts genaues, die Personen die die Ware Bestellt haben sind nicht zu erreichen, irgend wie verrückt oder?
Ich habe hier auch Literweise Desinfektionsmittel in Gebinden mit Pumpe zum befüllen der Sprühflaschen. Für jeden Klassenraum gab es eine Sprühflasche. Auf Nachfrage, wer die auffüllen und verteilen muss die Antwort: Das ist Sache der Schule bzw. Schulleitung wie sie das organisiert.
 

thoman

Erfahrener Hausmeister
Spender
Wir haben gestern vom Amt zwei Karton Handdesinfektion aus Kroatien bekommen. Ich verteile gar nichts, habe ich der Schulleitung übertragen. Ich weiss, dass das in den Klassen auch von den Schülern genutzt werden wird, obwohl es explizit heisst: "von der regelmäßigen Verwendung von Desinfektionsmitteln........wird abgeraten, das Augenmerk soll auf....häufiges Händewaschen....gelegt werden."
Aber wen juckt das schon. Soll einer mal einen kräftigen Schluck nehmen, dann sehen wir weiter. Nicht in meiner Verantwortung.......

Gruß
Thomas
 

matti

Schulhausmeister
Spender
Gestern gab es auch bei uns das erste mal Desinfektionsmittel im 5 Liter Kanister zum umfüllen in kleine Flaschen. Nur für die Hand der Lehrer/Erzieher, keine Ausgabe oder Nutzung durch Kinder zugelassen.
 

Herr-der-Schlüssel

Man tut was man kann
Habt ihr keine Konten bei den Baumärkten? Wir haben sogar Bezahlkarten..... So eine Art Kundenkarte mit Rechnungsfunktion.
Wie Hinterweltlich ist das denn bloß bei Euch? So kann doch kein HM effektiv arbeiten.
Sorry wenn ich das so schreibe.... Wäre bei uns nicht vorstellbar.
Vorkasse aus eigenem Portemonnaie nur wenn ich Mal etwas im Internet bestelle . Dann dauert es keine 8Tage bis mein Geld wieder auf dem Konto ist.
Gruß aus dem Norden....... Wo die Menschen immer so Stur sein sollen :kaffee: :kopfschuettel:
Ach was soll ich sagen, war schon so als ich vor über 20 Jahren angefangen haben und wird sich wohl auch nicht ändern.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bei uns gibt es schlicht und ergreifend kein Desinfektionsmittel und basta. Hände waschen ist angesagt so wie es die Empfehlung vom Amt ist. Wenn Lehrer sich selbst was organisieren ist es nicht meine Angelegenheit.
 

matti

Schulhausmeister
Spender
Kunden oder Bezahlkarten für Baumärkte gibt es bei uns nicht. Kaufe ich selbst irgendwas ein, muss ich in Vorkasse gehen und 2 Formulare mit allen Kopien einreichen. Irgendwann gibt es das Geld dann mal auf mein Konto gutgeschrieben. Sorry, aber sowas läuft mit mir nicht mehr. Entweder der AG erfüllt seine Dienstpflichten und stellt mir Material und Handwerkszeug zur Verfügung, wenn nicht werden Firmen beauftragt, die Reparaturen/Mängelbeseitigungen durchführen. Jahrelang habe ich hunderte von Euro Außenstände gehabt, nicht mal das Benzingeld für meine benzingetriebenen Maschinen kam wieder rechtzeitig herein. Seitdem ist da bei mir Schluss.
 

Andreas

Registriertes Mitglied
Nun; habe mich bei den Kollegen mal so umgehört, wie es läuft mit den Umsetzungen der Regeln.
Laufwege Einbahnstrassen Seifenspender für Zimmer plus Handtücher(Papier) als auch Desinfektionsmittel aufgebaut montiert.
Nur die Schüler spielen nicht immer mit.
Es gibt Schulen da läuft es reibungslos gut von der Schulleitung organisiert.
Bei anderen flaute.
 

Andreas

Registriertes Mitglied
Ja , in allen wo es Waschbecken gibt.
Wir haben auch Schulen, nach Umbau und Sanierung ohne da Tafeln demontiert und durch Whiteboard ersetzt.
Da nur Desinfektionmittel.
Nun einige Kollegen hatten schon Falthandtuchhalter nur nich bestückt.
Ich wollte eigendlich nur Desinfektionsspender, aber SL verlangten auch Seife.
 

Atschy

Hausmeister
Spender
Gestern wurde ein Desinfektionsspender für die Schüler geliefert, was soll ich sagen auf Anweisung der SL nun steht er vor dem Sekretariat :rolleyes:
 

thoman

Erfahrener Hausmeister
Spender
Ein Servus aus Bayerns Narrenhaus Nr.1!

Unsere 4.Klässler sind größtenteils recht diszipliniert, aber kommende Woche mit den Erstklässlern ist dann Ende mit irgendwelchen Regeln.
Das Verhalten in dieser Zeit lebt und stirbt mit den Eltern. Originalaussage: "mein Papa hat gesagt, es sterben eh nur die alten Menschen" Passt, alles andere ist ja dann eh wuscht..
Lehrer dagegen haben bei der Umsetzung aller Regeln sowieso ihre Probleme. "Pause im Klassenzimmer oder nach Gruppen zeitversetzt" kann man schließlich auch so auslegen, dass von fünf Klassen dann doch drei gleichzeitig im Pausenhof sind. Verschlossene Türen/Bereiche werden auch immer wieder benutzt. Jetzt werden frühmorgens beim Einlass gut 100 SuS an den Flossen besprüht, nächste Woche sinds dann schon 250. Einlass momentan eine Viertelstunde später, weil es nicht zumutbar ist, wie im Regelbetrieb Gangaufsichten einzuteilen. Müssen eh alle so viel leisten. Wir haben drei Unterrichtstunden täglich, das wars. Es gibt für Lehrer scheints nur "Kann-Regeln", hier tun sie irgendwie alle, was sie wollen. Nicht erst seit Corona.
Wir, meine Perlen und ich, geben trotzdem unser Bestes.

Gesund bleiben
Thomas
 

hueby1701

Problemlöser
Spender
Gestern ist mir noch Mals eine Lieferung an Desinfektionsmittel geliefert worden, das meiste in ein Literflaschen, aber keine z. B. Sprühflaschen zum umfüllen dabei das Lehrpersonal hätte das schon gerne alles ins Lehrerzimmer, wie verteilt ihr das, leider wissen meine Kollegen da wohl auch einheitlich nichts genaues, die Personen die die Ware Bestellt haben sind nicht zu erreichen, irgend wie verrückt oder?
Moinmoin,
wir haben Spender montiert (Wartezeit 6 Wochen!!). Deinfektionsmittel hab ich eine Lieferung in 500ml bekommen und eine Lieferung in 5 Liter Kanistern. Bestellung und Verteilung läuft über mein Büro, so garantiere ich, das in meinen Gebäuden genug von allem da ist (ich weiß ist etwas egoistisch). Zusätzliche Spender für Krippen und Kindergärten (welche sind ja schon immer da) habe ich vor 4 Wochen geordert (mal sehen wann die kommen).
Ansonsten habe ich einen Karton Markierungsfarbe auf Lager sowie einige Rollen Klebeband gelb/schwarz. Spuckschutz haben wir selbst gebaut fürs Sekretariat, ansonsten lassen wir eigentlich keine Eltern ins Gebäude.
Zur Beschaffung: Wir kaufen auch im Baumarkt auf Rechnung oder direkt beim Großhändler vor Ort. Wenn ich Geld auslegen muss, habe ich dieses innerhalb von 24 Std. erstattet (ich bin aber auch fürs Rathaus mit zuständig, also 3-6 mal pro Tag da drin).
 

Herr-der-Schlüssel

Man tut was man kann
Ein Servus aus Bayerns Narrenhaus Nr.1!

Unsere 4.Klässler sind größtenteils recht diszipliniert, aber kommende Woche mit den Erstklässlern ist dann Ende mit irgendwelchen Regeln.
Das Verhalten in dieser Zeit lebt und stirbt mit den Eltern. Originalaussage: "mein Papa hat gesagt, es sterben eh nur die alten Menschen" Passt, alles andere ist ja dann eh wuscht..
Lehrer dagegen haben bei der Umsetzung aller Regeln sowieso ihre Probleme. "Pause im Klassenzimmer oder nach Gruppen zeitversetzt" kann man schließlich auch so auslegen, dass von fünf Klassen dann doch drei gleichzeitig im Pausenhof sind. Verschlossene Türen/Bereiche werden auch immer wieder benutzt. Jetzt werden frühmorgens beim Einlass gut 100 SuS an den Flossen besprüht, nächste Woche sinds dann schon 250. Einlass momentan eine Viertelstunde später, weil es nicht zumutbar ist, wie im Regelbetrieb Gangaufsichten einzuteilen. Müssen eh alle so viel leisten. Wir haben drei Unterrichtstunden täglich, das wars. Es gibt für Lehrer scheints nur "Kann-Regeln", hier tun sie irgendwie alle, was sie wollen. Nicht erst seit Corona.
Wir, meine Perlen und ich, geben trotzdem unser Bestes.

Gesund bleiben
Thomas
Könnte fast meine Schule sein. Nur habe ich wenigstens ein paar Lehrer die versuchen das ganze zu schaffen.
 

Escwest

Registriertes Mitglied
Hat irgendjemand Security vor der Schule zufällig? Bei uns übernehmen das die Lehrer, aber ihr könnt euch ja denken was die unternehmen..... nämlich nix. Wie gesagt Leerer schreibe ich so(kommt von leer)
 

matti

Schulhausmeister
Spender
Für was soll die Security da sein? Vor der Schule ist Öffentliches Straßenland, da haben weder Lehrer noch ich irgendwas damit zu tun. Was für Security Aufgaben sollen denn eure Lehrer haben?
 

nordlicht

Hausmeister
Spender
Wie ist euer Fazit nach jetzt einigen Wochen Schulbetrieb, was du Umsetzung der Corona regeln betrifft?
Bei mir lief es anfangs ganz gut. Aber mit steigender Schüler Zahl.....
Musste gestern erstmal richtig klartext mit SL und Reinigungsfirma reden😁
 

KGS Schulassi

Technischer Schulassistent
Na, wenn ich meine KuK so sehe, die teilweise mit Maske im Auto auf den Parkplatz fahren und draußen mit Maske herumlaufen, dann weiss ich, was ich von deren Kompetenz und Intelligenz zu halten habe.
Angst frisst Hirn.

Wir haben mom. ca. 30% aller SuS im Haus, ab Mittwoch kommender Woche dann ca. 80%, beschildere heute die Räumlichkeiten neu, damit die Lerngruppen möglichst weit auseinander sitzen.
Seit Montag dieser Woche haben wir den ersten Infektionsfall in der Schülerschaft. Die halbierte Lerngruppe und deren Tageslehrkraft vom Montag sind quarantänisiert. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.
Ich arbeite durch ständigen Arbeitsortswechsel nur ohne Mundnasenabdeckung, und das obwohl ich zur Risikogruppe (Bluthochdruck, Bronchialasthma) gehöre. Ich gehöre zu den Menschen, die sich informieren und sich dann selber eine Meinung bilden und nicht irgendwelchen Massenmeinungen und Massenpanik anheim fallen.

Die Reinigungskräfte kompensieren jetzt mit etwas Mehrarbeit (Tür- und Fensterklinken und alle Kontaktflächen desinfizieren, also Handläufe, etc) ihre Minderarbeit bei gleicher Arbeitszeit während der Schließungsphase. In so fern läuft es bei uns wirklich gut.
 

TechAss

TechnischerSchulassistent
Bei uns ist es ähnlich. In den Pausen habert es noch, da sollten die Lehrer mal mit dem Metermaß durchgehen. Aus Solidarität laufe ich natürlich im Haus auch mit Maske herum. Geräte gebe ich aber aus meinem Büro ohne Maske heraus.

Ich gehöre zu den Menschen, die sich informieren und sich dann selber eine Meinung bilden und nicht irgendwelchen Massenmeinungen und Massenpanik anheim fallen.
Da gehör ich auch dazu, nur Vorschrift ist Vorschrift, was das Masken tragen angeht

Derzeit fehlt noch Klasse 7-9. Da wird es dann eng, da manche Räume nicht groß genug sind.
Auch in den Toiletten wird es dann Staus geben, oder es muss mehr verteilt gehen. Derzeit ist auch Toilettengang während der Stunde gerne gesehen.
 

TechAss

TechnischerSchulassistent
Eine Vorschrift gibt es in Nds. nicht, da mir sonst mein AG (Land Nds.) die Masken zur Verfügung stellen müsste.
Bei uns gehört das zum Hygieneplan der die Schule mit dem Gesundheitsamt ausgearbeitet und umgesetzt hat. Maske wollte mit auch erst niemand geben, jetzt hab ich welche bekommen.
Bei uns sind Flure die in beide Richtungen begangen werden und ein Abstand von 1,5 m nicht möglich ist.
Das Land RLP hat einen Schwung Masken an die Schulen geschickt.
 

Ähnliche Themen


Oben