Aktuelles
Dein Schulhausmeisterforum mit Herz und Verstand

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben.

Abwaschbare aber regenfeste Schulhofmarkierungsfarbe

Huus

Registriertes Mitglied
Hallo Hausmeistergemeinde und natürlich unsere Assis... ;)

Jetzt ist es doch soweit, der Schulhof soll durch Striche in Wartebereiche eingeteilt werden,
weil die Schüler sich nicht an die Regeln halten, sich morgens, bevor sie in die Schule gelassen werden,
in ihre zugeteilten Kohortenbereiche aufhalten.

Ich hab zwar so einen Handwagen mit einer Sprühvorrichtung, aber die Farbe ist dauerhaft und nicht wieder entfernbar!
Gibt es ähnliches, nur nicht so widerstandsfähig, aber Regen standhält, also eine "eierlegende Wollfarbsau"???


Gruß Huus
 

Turnbeutel

Mädchen für Alles
Google doch mal nach Bodenmarkierungsband, welches die auch im Straßenbau verwenden. Sieht mann oft bei Autobahn Baustellen. Ich weiß das das mit einem Gasbrenner wieder entfernt werden kann.
 

KGS Schulassi

Technischer Schulassistent
Google doch mal nach Bodenmarkierungsband, welches die auch im Straßenbau verwenden. Sieht mann oft bei Autobahn Baustellen. Ich weiß das das mit einem Gasbrenner wieder entfernt werden kann.
Jau, die einzig vernünftige Variante. Wird über Heißleim auf den Boden geklebt und kann so auch wieder fast rückstandsfrei entfernt werden.
Ist aber nicht ganz billig. Ein Unkrautbrenner reicht übrigens von der Heizleistung aus, muss kein Teerpappenbrenner mit großer Gasflasche aus dem Dackdeckerbereich sein.

Die thermoplastischen Markierungen sind aber nicht ganz billig, dafür Witterungsbeständig und sehr gut haftend auch ohne Primer. Mit 5€/m muss man rechnen. Es gibt günstigere, ablösbare Outdoor-Markierungsbänder, da kosten 12,5m-Rollen ca. 45€, bei Abnahme von 10 Rollen kommt man auf einen Meterpreis von ca 2,75€.

HTH
Roland
 

Huus

Registriertes Mitglied
Müsste der kommunale Bauhof sowas nicht im Bestand haben?
Leider nicht, hab mit dem Gemeindearbeiter gesprochen.
[automerge]1597433062[/automerge]
Jau, die einzig vernünftige Variante. Wird über Heißleim auf den Boden geklebt und kann so auch wieder fast rückstandsfrei entfernt werden.
Ist aber nicht ganz billig. Ein Unkrautbrenner reicht übrigens von der Heizleistung aus, muss kein Teerpappenbrenner mit großer Gasflasche aus dem Dackdeckerbereich sein.

Die thermoplastischen Markierungen sind aber nicht ganz billig, dafür Witterungsbeständig und sehr gut haftend auch ohne Primer. Mit 5€/m muss man rechnen. Es gibt günstigere, ablösbare Outdoor-Markierungsbänder, da kosten 12,5m-Rollen ca. 45€, bei Abnahme von 10 Rollen kommt man auf einen Meterpreis von ca 2,75€.

HTH
Roland
Ich brauch vielleicht 80 Meter.
Da ist man auch schnell bei 300 €.
Aber wenn es zweckmäßig ist...


Gruß Huus
 

Kuchenblock

Registriertes Mitglied
Ich hatte normalen Dickschichtlack genommen und mit dem HZ-Pinsel Punkte gemacht, das die Kinder wissen wo die sich aufstellen können. Ich habe auf dem Schulhof Knochensteine. Die Farbe hält nach mehr als 3 Monaten immer noch. Ich habe getestet, wenn man mit einem Straßenbesen mal richtig heftig Schrubbt geht das wieder ab. Gruß KB
 
Oben